Fußgänger gestreift International

LiLo nach Autounfall mit Fahrerflucht verhaftet

Lindsay Lohan sollte das Autofahren wohl sein lassen. Nachdem die 26-Jährige im Juli einen Porsche Cayenne geschrottet hat, fuhr sie am Mittwoch in New York einen Fußgänger an. Das Problem: Der Star beging Fahrerflucht und wurde schließlich von den Gesetzeshütern festgenommen.

Laut Polizei parkte Lohan ihren neuen Porsche Cayenne in der Nähe des Dream Hotels in Manhattan und streifte um 2 Uhr nachts das Knie eines 30-jährigen Fußgängers. Zwar stieg einer der Beifahrer aus - doch nur um zu kontrollieren, ob dem Luxusschlitten nichts passiert sei. Dass begaben sich die Insassen des Autos ohne sich um den Mann zu kümmern ins Hotel. Ein Augenzeuge alarmierte die Polizei.

30 Minuten später kam LiLo mit ihren Begleitern wieder vor das Hotel und wurde postwendend von den Cops in Handschellen gelegt. Zwar darf Lohan nun ohne Kaution wieder auf freien Fuß, muss sich aber für die Fahrerflucht vor Gericht verantworten. Und das kann so richtig schlimm für Lohan werden, denn aufgrund vergangener Straftaten - wie diversen Klau-Affären - gilt für sie bis 2014 eine "informelle Bewährung". Heißt: Beim kleinsten Verstoß kann Lohan hinter Gittern landen. Spannend also, wie sich der Vorfall nun weiterentwickelt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus International

Fotoshows aus International (10 Diaserien)