Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Anti-Israel-Proteste

Lade Login-Box.

15.10.2012

Popstar-Versuche - Teil 1

Diese Promis scheiterten an einer Popkarriere

So manchem Promi ist es nicht genug, Schauspieler, Moderator oder Adabei zu sein - eine Popkarriere muss her! Nicht jeder bringt dabei auch die nötige Begabung mit. "Heute.at" hat für Sie die peinlichsten Gesangsversuche gesammelt.

1. Paris Hilton
Sie hat unendlich viel Geld, eine eigene Mode-, Parfüm- und Schuhkollektionen, Werbeverträge und eine Reality-Show, doch all das war der Hotelerbin nicht genug. Nach einem Ausflug ins Schauspielfach ("House of Wax") wollte Paris Hilton auch die Charts erobern. 2006 erschien ihr Debütalbum und aus der Single "Stars are blind" wurde sogar ein veritabler Hit. Seitdem hat Paris niemand mehr singen hören.


2. Richard Lugner & "Bambi"
Mörtel wäre nicht unser Mörtel, wenn er nicht jedes Fettnäpfchen auskosten würde. Dazu gehört natürlich auch ein eigener Song, der sich - natürlich - um ihn selbst dreht: "I bin der Lugner (olé olé)". Auch seine Ex-Freundin "Bambi" Bruckner versuchte sich hinter dem Mikro. Sie coverte den 80er-Hit "Touch Me" von Samantha Fox. Bleibt nur zu klären, welcher Song schlimmer ist.


3. Kim Kardashian
Kim K. versuchte alles, um berühmt zu werden. Wie Ex-Busenfreundin Paris, der sie in Sachen Sextape und Höschenblitzer nacheiferte, versuchte sie sich auch am Mikrofon. 2011 erschien der Song "Jam (Turn it Up)". Im Video ist hauptsächlich Kims Hintern zu sehen, was 14.000 Fans immerhin bewog, die Single zu kaufen.


4. "Saturday Night Fever"-Burschen
Molti, Spotzl, Pichla und Eigi kippen sich gern ein paar Drinks hinter die Binde. An einem langen Abend dürfte auch die Idee geboren worden sein, einen Song ("Wir feiern die Party") aufzunehmen. Mittlerweile sind sogar weitere dazukommen, auch Michelle Luttenberger von Luttenberger*Klug ging mit den Saufnasen ins Studio. Das Ergebnis: "Helden dieser Nacht"


5. Kate Winslet
Der Schauspielerin kommt zwar nach eigenen Angaben das Kotzen, wenn sie den Titanic-Song "My Heart Will Go On" hören muss, das hinderte sie jedoch nicht daran, einen eigenen Schmalz-Song zu veröffentlichen. "What If" erschien 2001 auf dem Soundtrack von "Christmas Carol: The Movie".



News für Heute?


Verwandte Artikel

Stops in New York & Frankfurt

Kim Kardashian packte ihre Koffer für Wien

Kim Kardashian bekommt Auto in Luxus-Edition

Inkl. Babybett & Sternenhimmel

Kim Kardashian bekommt Auto in Luxus-Edition

Film-Team plus Security

15 (!) Opernballkarten für Kardashian

Das sind Richard Lugners Ball-Stargäste

Kardashian & Sarcos im Portrait

Das sind Richard Lugners Ball-Stargäste

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

Keine "Bezahl-Dates" mehr

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

Familie Kardashian im Flug beklaut!

Fotos vom Baby unerwünscht

Familie Kardashian im Flug beklaut!

Anti-Stress-Therapie für Lugner

Kim Kardashian ist im Anflug

Kim Kardashian hat ihre Hochzeits-Figur bereits!

Zeigte sich im kleinen Schwarzen

Kim Kardashian hat ihre Hochzeits-Figur bereits!

Knallpink & sehr freizügig

Paris schrammte an Intimzonen-Blitzer vorbei

Beyoncé, Britney und Co.

Riesen Hacker-Angriff auf Hollywood

Hier knutscht Kim Kardashian einen Delfin

Teilte Bilder auf Facebook

Hier knutscht Kim Kardashian einen Delfin

Kim Kardashian: Po bekommt eigenes Zimmer

Tonstudio für Kanye West

Kim Kardashian: Po bekommt eigenes Zimmer

Kim Kardashian: Foto-Wahnsinn in Mexiko

Ständig neue Urlaubsbilder

Kim Kardashian: Foto-Wahnsinn in Mexiko




VIP-Foto des Tages

< 25.07.2014: Miranda Kerr ist wohl das schönste Blumenmädchen unter der Sonne. Dieses zuckersüße Family-Pic mit Sohnemann Flynn teilte die stolze Mama auf Instagram. 24.07.2014: "Mein kleines Mädchen hat gerade eine Woche Schwimmunterricht beendet und hat dann ihre ersten Schritte gemacht, als sie aus dem Pool kam. Mama und Papa sind so stolz auf dich!!!!!!", schwärmt Kim Kardashian auf Facebook. Da kann man nur gratulieren! 23.07.2014: Miley Cyrus ließ mitten im Nirgendwo die Hüllen fallen und postete ein Bild davon auf Facebook. >

StarTweet