Scheidung nach 17 Jahren Lisas Leute

Berger: "Ich will keinen Rosenkrieg"

Berger: "Ich will keinen Rosenkrieg"

Ana und Gerhard Berger wollen sich nicht im Bösen scheiden lassen. (© APA)

Ana und Gerhard Berger
Ana und Gerhard Berger wollen sich nicht im Bösen scheiden lassen.
Aus die Maus. Nach 17 Jahren Ehe (und eineinhalb Jahre nach der Trennung) wollen sich Ex-Formel-1-Star Gerhard Berger (53) und seine Ana (45, zwei gemeinsame Töchter) scheiden lassen.

"Ganz friedlich", wie Gerhard Berger nun gegenüber "Heute" hofft. Auf das Millionenvermögen des Ex-Rennstars soll es das Ex-Model angeblich nicht abgesehen haben. Sie will nur Unterhalt und das Haus in Tirol.

"Ich habe kein Haus in Tirol!", spricht der in Monaco lebende Berger erstmals über die Scheidung. "Das Haus gehört den Kindern. Das kann sie höchstens ihnen wegnehmen. Was sie bekommt, kann ich nicht entscheiden. Das macht das Gericht in Monte Carlo." Aber: "Alles, was Ana braucht, wird sie von mir kriegen! Ich bin ihr bester Freund – sofern sie das will."

Diese Ansage wird Ana und Anwältin Kristina Venturini-Köck – die die Scheidungsklage in Kufstein (T) eingebracht hat – freuen, denn ihr Ziel ist eine rasche Lösung: "Man sollte eine Schlammschlacht vermeiden und niemanden in den Dreck
ziehen!", sagt die Juristin.

Julia Kurbatfinsky

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Lisas Leute

Fotoshows aus Lisas Leute (10 Diaserien)