Sido-Ausraster Lisas Leute

Das denkt die High-Society über das Heinzl-K.o.

Sido

K.O. im ORF: Sido (© Thomas Ramstorfer (www.picturedesk.com))

Promis über Sido vs. Heinzl

Theaterpremiere Keinohrhasen
Es gibt ein altes chinesisches Sprichwort, das man verwendet, wenn einem etwas am Arsch vorbei geht. Der Chinese sagt: "Das interessiert mich so, wie wenn in Europa der Sido dem Heinzl eine in die Gosch‘n haut!" richtete Niavarani seinen Fans via Facebook aus.
Das ist also österreichisches Bildungsfernsehen: Prügel-Ausraster und Spuckattacke – und die Kameras halten voll drauf. Ob sich die Familien-Show (!) die "Große Chance" je von diesem Tiefschlag erholen wird?

+++ Polizei ermittelt jetzt gegen Sido +++
+++ Sido vs. Heinzl: Sympathie auf Sidos Seite +++

Kurios: Der K-O. gegangene Moderator Dominic Heinzl und sein "Schläger", Rapper Sido sind sich aber zumindest via Facebook fast wieder ein bisserl gewogen. "Ich bin zu weit gegangen und hätte das Problem mit Herrn Heinzl anders lösen müssen (…) Ich werde alle Konsequenzen tragen und kann die Entscheidung des ORF nachvollziehen", postete Sido auf seiner Fan-Seite.

+++ Sido über Heinzl: "Was für ein Schauspieler" +++

"Respekt, Sido, für diese Ausführungen die Dir sicher nicht leicht fielen! Ich schätze um so mehr wie ehrlich Du um eine Deeskalation bemüht bist und kann das nur unterstützen", konterte Heinzl. Aber eigentlich egal, denn Ermittlungen wegen Verdachts auf Körperverletzung werden von der Polizei trotzdem gegen Sido eingeleitet.

Und auch die heimische Promiwelt ließ dass alles nicht kalt – eine wahre Twitter- und Facebook-Flut ergoss sich über den elektronischen Äther.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Lisas Leute (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel