Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

14.09.2009

Weiterhin Drogenverdacht: Lugners "Bambi" verzweifelt

Baumeister Richard Lugners skurrile Romantik-Komödie mit seinem (Miet-)„Bambi“ wird zum mysteriösen Krimi!

Nachdem sich Nina Bruckner wegen angeblichen Drogenmissbrauchs („Heute“ berichtete) zur amtsärztlichen Untersuchung bei der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld (NÖ) einfinden muss, nimmt sie jetzt erstmals Stellung. „Das ist total lächerlich, ich nehme keine Drogen! Ich hab’ überhaupt kein Problem, diesen Test zu machen“, schnaubt sie im „Heute“-Interview.

Fakt ist jedoch: „Es muss einen konkreten Verdacht geben, sonst gibt es keine Vorladung“, weiß Star-Anwalt Manfred Ainedter.

„Irgendjemand mag mich nicht und muss mich angeschwärzt haben. Ich hab’ keine Ahnung, wer das war“, versucht Nina zu erklären. Familie Bruckner will jetzt jedenfalls Juristin Heidi Bernhart einschalten, um den in ihren Augen „ungerechtfertigten Vorwürfen“ entgegenzuwirken.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Ein Kleid für Lugners "Spatzi"

Salzburger Osterfestspiele

Ein Kleid für Lugners "Spatzi"

Justizbeamtin schmuggelte Koks in Häf'n

Drogenring im Gefängnis

Justizbeamtin schmuggelte Koks in Häf'n

Lugner bestürzt über Peaches Geldofs Tod

War Gast auf Geburtstagsparty

Lugner bestürzt über Peaches Geldofs Tod

Liebe zu Prostituierter endet mit Prozess

Dienstcomputer missbraucht

Liebe zu Prostituierter endet mit Prozess

Messerattacke und Drogentoter in Graz

Frau am Oberkörper verletzt

Messerattacke und Drogentoter in Graz

Mord wegen Sex? Steyrer vor Gericht

Unter Drogen gehandelt

Mord wegen Sex? Steyrer vor Gericht

Das Samsung Galaxy S5 im Test

"Ohne Schwächen"

Das Samsung Galaxy S5 im Test

3 Gramm Kokain auf WC in Kindergarten entdeckt

Stecken Pädagogen dahinter?

3 Gramm Kokain auf WC in Kindergarten entdeckt

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

Keine "Bezahl-Dates" mehr

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

"Heute" macht "Subs"-Test

30 Zentimeter oder was?

"Heute" macht "Subs"-Test


1 Kommentar von unseren Lesern

0

margit.kainz... (147)
15.09.2009 20:13

naja,
mit sowas muß sie rechnen,wenn man so mediengeil ist, die glaubt doch wohl nicht das sie sehr beliebt ist
die sogenannte gute gesellschaft sieht in ihr das was sie ist,
eine junge frau die sich verkauft,und nix im schüsserl hat



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...