Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

26.09.2010

Mr. Big: "Sex and the City ist tot"

Chris Noth, den Fans von "Sex and the City" besser als Mr. Big bekannt, glaubt, dass es keine weiteren Filme über Carrie und ihre Clique geben wird. Schuld seien die Filmkritiker.

Die erotischen Abenteuer der Journalistin Carrie Bradshaw und ihrer Freundinnen sind eine der erfolgreichsten TV-Serien der Fernsehgeschichte. "Sex and the City" eroberte daraufhin auch die Kinosäle. Der erste Film spielte rund 300 Millionen Euro ein. Teil zwei konnte den Erfolgslauf nicht mehr fortsetzen und brachte rund 100 Millionen Euro weniger ein.

Laut Chris Noth wird es aber nicht nur deshalb keinen dritten Kinofilm mehr geben. Für den 55-Jährigen sind vor allem die Filmkritiker, bei denen der Streifen großteils durchfiel, daran schuld. "Es ist vorbei. Das Franchise ist tot. Die Presse hat es getötet. Es kommt mir so vor, als hätten sich alle Kritiker zusammengetan und gesagt: 'Dieses Franchise muss sterben.' Sie hatten alle die gleiche Kritik, als ob sie den Film gar nicht gesehen hätten", ärgerte sich Noth im New York Magazine.


News für Heute?





VIP-Foto des Tages

< 24.04.2014: So viel blonde Schönheit auf einem Fleck! Die Hauptdarstellerinnen des Streifens "The Other Woman" Leslie Mann (links), Cameron Diaz (Mitte) und Kate Upton (rechts) sorgten bei der Premiere des Films in Los Angeles für zauberhafte Red-Carpet-Momente. 23.04.2014: Den unschuldigen Blick hat Rihanna perfektioniert, beim Outfit sieht die Sache jedoch etwas anders aus. Da bedeckt ein Hanf-Blatt nur das Nötigste. 22.04.2014: Dieser Look-Alike-Contest hat es in sich! Oscarpreisträger Jared Leto macht diesem Jesus-Imitator mächtig Konkurrenz. Via Instagram teilte er das Bildchen, "Jesus und ich", schrieb er dazu. >

StarTweet