1. - 31. Oktober

28. September 2017 02:57; Akt: 27.09.2017 14:08 Print

"Wien im Rosenstolz": Ein Festival für's Wienerlied

Einen Monat lang steht das Theater am Spittelberg im Zeichen der Wiener Musik.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer das Wienerlied als aussterbendes Genre von vorgestern erachtet, bekommt im Oktober Gelegenheit dazu, sich von der jungen Musikszene der Hauptstadt eines Besseren belehren zu lassen. Dabei gibt es aufregende neue Klangkompositionen im altehrwürdigen Stil kennenzulernen: Was nach einem klaren Widerspruch klingt, entpuppt sich bei näherem Hinhören als fruchtbare Symbiose.

Im Rahmen von "Wien im Rosenstolz" präsentieren etwa die Gebrüder ihren Gstanzl-Slapstick, formieren sich Wiener Blond mit dem Original Wiener Salonensemble und dem Wiener Brut Bassisten Oliver Steger zur Superband, performen die Strottern mit dem Velvet Elevator Orchester ihre Songs im Big-Band-Stil.

Österreichische Musik-Ikonen - Ernst Molden mit Willi Resetarits, Akkordeon-Virtuose Walther Soyka, Gitarrist Hannes Wirth, Zitherspieler Karl Stirner und dem Frauenorchester - sind bei "Wien im Rosenstolz" ebenso zu hören wie aktuelle Größen der heimischen Szene - Der Nino aus Wien tritt einmal mit Wiener Melange, einmal mit Sir Tralala auf. Auch ein Georg-Danzer-Spezial von Ulli Bäer steht auf dem Programm.

Näher Infos zu den Acts und Konzerten sowie TICKETS für die Vorstellungen gibt's HIER!


(lfd)

Themen