28./29. September

15. September 2017 11:31; Akt: 15.09.2017 11:32 Print

Wiener Kirche verwandelt sich in "Electric Church"

Elektrosymphonische Klänge gepaart mit visuellen Effekten: Die Die Wiener Kirche am Hof wird am 28. und 29. September 2017 zur "Eletric Church"!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Wiener Kirche am Hof findet die Weltpremiere der "Tour Gabriel 2017" von "Electric Church" statt. Am 6. und 7. Oktober gastiert die Show dann auch in der Basilika Frauenkirchen.

TICKETS für alle ELECTRIC CHURCH Events in Österreich gibt es HIER!

Die Kirche am Hof, auch Kirche zu den neun Chören der Engel genannt, wird am 28. und 29. September zur Showbühne für die Weltpremiere in Wien. Der Stargast des fulminanten Tourauftakts ist der Stargeiger Yury Revich. Der gebürtige Russe gilt mit seinen 25 Jahren als einer der besten Geiger des Kontinents. Sein Bühnendebüt absolvierte er in der Carnegie Hall 2009 und bespielte seither die größten Konzerthäuser Europas wie der Berliner Philharmonie, der Mailänder Scala oder der Moskauer Tchaikovsky Concert Hall.

Das Programm "Gabriel" 2017

Nach dem Programm "Legacy of Eve" im letzten Jahr, widmet sich Komponist und Musikproduzent Sergio Manoel Flores 2017 inhaltlich dem Erzengel "Gabriel".

Mit der Konzerttournee Electric Church verwandelt Mastermind Sergio Manoel Flores die sakrale Baukunst von Kirchen in eine eindrucksvolle Bühne für seine weltweit einzigartige elektrosymphonische Musik kombiniert mit spektakulären Visuals des VJ-Duos "4youreye".

Das neue Programm "Gabriel" besteht aus elf Kurzgeschichten rund um den Erzengel, der einen kritischen Blick auf die Menschheit wirft.

Die einzelnen Stücke befassen sich mit Themen wie Mut, Unabhängigkeit, Zeit, Sünde, Versuchung, Freiheit, Menschlichkeit, Liebe und dem allgemeinen Dasein der Menschen.

(ib)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.