Am 2. Mai 2018

26. April 2018 12:42; Akt: 26.04.2018 13:07 Print

Mitreißender Popwurlitzer in der Arena Wien

Scott Bradlee's Postmodern Jukebox covert sich durch die jüngere Popgeschichte.

Scott Bradlee's Postmodern Jukebox (Bild: zVg)

Scott Bradlee's Postmodern Jukebox (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Scott Bradlee verwandelt alte Hadern und musikalische Massenware in stimmungsgeladenen Alternativ-Pop. Der Name von Bradlees Combo ist also Programm: Die Postmodern Jukebox (quasi der postmoderne Wurlitzer) serviert bekannte Songs in neuem Gewand. Jazz und Swing dominieren in den Arrangements.

Die Besetzung der Band variiert, der Energiepegel bleibt dabei ungebrochen hoch. Das Covern an sich ist bekanntlich schon eine Kunstform, die Aufbereitung in einer Live-Show aber nochmal ein anderes Kaliber. Beides beherrscht Scott Bradlee's Postmodern Jukebox in Perfektion.

Cover-Versionen
Unter anderem hat die Band Songs von Guns'n'Roses, Justin Bieber, Beyoncé, den White Stripes, Lorde, Outkast und Maroon 5 im Repertoire. Bekannt wurde sie mit ihrer ureigenen Version von Macklemore & Ryan Lewis' "Thrift Shop", die im Netz zum Hit avancierte.

Der Wien-Gig von Scott Bradlee's Postmodern Jukebox übersiedelte vom Gasometer in die Wiener Arena. Los geht's am Mittwoch, dem 2. Mai, um 20 Uhr.

TICKETS für die Show sind HIER erhältlich!

Das könnte Sie auch interessieren

(lfd)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christian am 27.04.2018 00:11 Report Diesen Beitrag melden

    Stadthalle

    Die Show letztes Jahr in der Stadthalle war klasse. Nur Schade, dass sie dieses Jahr "nur" in der Arena spielen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian am 27.04.2018 00:11 Report Diesen Beitrag melden

    Stadthalle

    Die Show letztes Jahr in der Stadthalle war klasse. Nur Schade, dass sie dieses Jahr "nur" in der Arena spielen.