Der kleine Vampir

25. Oktober 2017 09:30; Akt: 25.10.2017 09:30 Print

Spitze Beißer, Vampirjäger und eine fliegende Kuh

"Der kleine Vampir" Rüdiger von Schlotterstein (13) muss mit seinem neuen Freund, Menschenbub Anton, seinen Clan retten.

Bildstrecke im Grossformat »
Anton kann fliegen - immer vorausgesetzt, er lässt Rüdigers Hand nicht los Anton Bohnsack hat einen neuen Freund, bloß Sonnenlicht mag er keines. Deshalb wird Rüdiger von Schlotterstein kurzerhand in Alufolie gewickelt Urlaub in der Gruselburg: Vampir-Fan Anton genießt den Urlaub in Deutschland, vor allem wegen der vampirischen Nachbarn Urlaub in Deutschland: Zum Frühstück gibt's statt Müsli Würstel in rauen Mengen Der Vampirclan ist eingesperrt und kann nur mit einem besonderen Schraubenschlüssel befreit werden Die geheime Heldin des Film: Die fliegende Kuh könnte Lassie noch einiges beibringen Vampirjägergehilfe Manni hilft Geiermeier mit seinen Erfindungen Familienstreit: Rüdiger ist schon zum 300. Mal 13 Jahre alt. Sein Papa behandelt ihn trotzdem wie ein Kind. Ungewöhnliche Freundschaft: Anton versteckt Rüdiger - und die beiden freunden sich schnell an Manni und Geiermeier wollten die Vampire vernichten. Doch gegen Menschenjunge Anton können sie mit ihrem Kreuz einpacken Ein tiefer Blick in Annas Augen und Anton ist hin und weg von Rüdigers Schwester Rüdigers großer Bruder Lumpi bringt die ganze Vampir-Verwandtschaft in Gefahr Papa von Schlotterstein will, dass Rüdiger in der Gruft bleibt. Das sieht der unternehmungslustige Vampir-Teenager gar nicht ein Es wird knappt: Geiermeier hat ein Flugzeug Kleine Schwestern sind lästig - haben aber oft mehr drauf als die großen Brüder Echt? Befreundet mit einem Menschen?? Home sweet Home: Die Vampire leben stilvoll auf einem alten Friedhof Der ganze Vampirclan braucht eine Bleibe

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn man schon 13 ist und der Papa behandelt einen noch immer wie in Kind, ist das ärgerlich. Wenn man seinen 13. Geburtstag schon zum 300. Mal feiert und noch immer darf man nicht allein außer Haus, ist die Stimmung im Keller und der Geburtstag - wieder Mal - versaut. Rüdiger von Schlotterstein hängt sich deshalb an die Fersen seines großen Bruders Lumpi. Dass der Papa vielleicht doch nicht ganz unrecht hatte, merken die beiden als Vampirjäger Geiermeier und sein Gehilfe Manni den gesamten Vampirclan in einer Gruft einsperren. Nur Rüdiger, seine Schwester und die Eltern können fliehen.

Auf der Flucht landet Rüdiger im Zimmer von Anton Bohnsack. Der ist ebenfalls 13, ein Mensch, fasziniert von Vampiren und gerade auf Urlaub im Schwarzwald. Schnell werden die beiden Freunde. Und Anton, der im Gegensatz zu Rüdiger kein Problem mit der Sonne hat, wird zur Geheimwaffe. Allerdings sind da noch Rüdigers Verwandte. Und dann fliegt da noch diese Kuh herum ...

Deutschland, gleich neben Transsylvanien
Für die neueste Verfilmung wurde Anton von einem Neun- zu einem 13-Jährigen. Der zehnjährige Rüdiger ist im Film ebenfalls 13. Schade ist, dass, obwohl die Original-Buchreihe deutsch ist, in der neuesten (englischen) Verfilmung suggeriert wird, dass Deutschland und Transsylvanien nur einen Katzensprung voneinander entfernt sind. Mehrmals pendeln die Helden von einem Ort zum anderen. Auch, dass die Vampire auf menschliches Blut verzichten, wird nur nebenbei erwähnt. Aus der fliegenden Kuhherde wird deshalb ein einzelnes, wenn auch wirklich entzückendes, Exemplar a la Lassie, nur eben cooler als der Collie. Aus dem Friedhofswärter Geiermeier wurde kurzerhand ein Vampirjäger, dessen Assistent mit immer neuen Erfindungen die Zuschauer in Atem hält.

In Rüdigers Gruft ist die Hölle los
Angela Sommer-Bodenburgs Bestseller-Bücherreihe ist nicht tot zu kriegen (21 Bände wurde in über 30 Sprachen übersetzt). Genauso wenig wie ihre Helden, die alle paar Jahre wieder auf der Kinoleinwand und im TV auftauchen. Anton Bohnsack und Rüdiger von Schlotterstein tricksten den Vampirjäger in den 90ern zweimal als Serie im Jahr 2000 im Kino mit Johnathan Lipnick und "Downton Abbey"-Butler Jim Carter und nun ab 26. Oktober 2017 als Animations-Film aus. Daneben sind Hörspiele ein Musical und ein Theaterstück erschienen.

Trotz einiger Änderungen ist die Geschichte einen Kinobesuch wert. Die Freundschaft zwischen dem Menschen-Buben und dem Vampir ist ein beliebter Dauerbrenner, der uns in Zukunft sicher noch öfter auf der Leinwand begegnen wird.


Der kleine Vampir
Kinostart: 26. Oktober 2017

(lam)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.