Loving "It"

06. Oktober 2017 13:33; Akt: 06.10.2017 14:04 Print

"Es" als Werbespot: Burger King disst McDonalds

Die Moral des Films (laut des Fastfood-Franchise): Clowns ist nicht zu trauen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon zum zweiten Mal nimmt sich Burger King die Neuverfilmung von Stephen Kings "Es" zur Brust. In Russland wollte die Schnellrestaurantkette den Horrorstreifen mit der Begründung verbieten lassen, das dieser als Schleichwerbung für McDonalds diene. Mehr Humor zeigte hingegen der Deutschland-Zweig von Burger King und verwandelte "Es" in den längsten Werbespot der Welt:

Unter dem Motto "Loving 'It'" - eine Anspielung auf einen bekannten McDonalds-Slogan, wurde "Es" kurzerhand übernommen und eine Werbe-Botschaft vor dem Start der End-Credits eingeblendet. "Die Moral lautet: Traut niemals einem Clown" war plötzlich auf der Leinwand zu lesen, ergänzt durch den Zusatzhinweis: "Burger King".

McDonalds wurde zwar nicht namentlich erwähnt, die Clown-Warnung bezieht sich aber unmissverständlich auf Ronald McDonald. Dieser war beispielsweise auch bereits in einem später verbotenen Burger-King-Commercial zu sehen:

"It" läuft seit 29. September in den österreichischen Kinos und spielte weltweit bislang über 570 Millionen Dollar (circa 487 Millionen Euro) ein.

(lfd)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yve Stritzi am 07.10.2017 00:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Der Film Is Ur langweilig u Ur lange ... hätt ma den besser erwartet

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yve Stritzi am 07.10.2017 00:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Der Film Is Ur langweilig u Ur lange ... hätt ma den besser erwartet