Nach Streit

03. April 2017 12:21; Akt: 03.04.2017 15:51 Print

"The Expendables 4": Sylvester Stallone ist raus!

Schauspieler Sylvester Stallone soll das "The Expandables"-Franchise aufgrund einiger Uneinigkeiten mit dem Produzenten verlassen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In drei Teilen war Sylvester Stallone als Barney Ross im "The Expendables"-Franchise zu sehen. Damit ist nun Schluss, wie "Deadline" berichtet. Der Schauspieler, der die Action-Reihe ursprünglich ins Leben gerufen hat, soll sich mit dem Produzenten Avi Lerner zerstritten haben.

Umfrage
Würden Sie sich "The Expendables" ohne Sylvester Stallone ansehen?
16 %
84 %
Insgesamt 25 Teilnehmer

Schon mehrmals soll es Differenzen zwischen Lerner und Stallone gegeben haben, doch diesmal scheinen die beiden tatsächlich auf keinen grünen Zweig zu kommen, weshalb Stallone seine Filmrolle und jede weitere Beteiligung aufgeben wolle.

Wie das Branchenmagazin "Deadline" weiter wissen will, soll Sylvester Stallone gar auf mehr als 20 Millionen US-Dollar, die ihm Lerner am Ende für eine weitere Beteiligung angeboten habe, verzichten. Der Konflikt soll sich um mehrere Fragen, wie etwa den Regisseur, das Drehbuch und die visuellen Effekte gedreht haben. Stallone, der im ersten Teil nicht nur als Hauptdarsteller, sondern ebenfalls als Autor und Regisseur fungierte, hat bislang keine Stellung bezogen.

Hoffnung stirbt zuletzt

Avi Lerner hingegen bestätigte den Konflikt gegenüber "Deadline", will die Hoffnung allerdings nicht frühzeitig aufgeben und glaubt daran, dass es sich der "Rambo"-Star doch noch anders überlegen wird.

"Wir haben uns aber in 95 Prozent der Dinge geeinigt, doch es gibt ein paar Dinge bei der Produktion, bei denen wir uns nicht einig sind", wird Lerner zitiert. Bleibt zu hoffen, dass er Recht behält und sich Stallone tatsächlich noch besänftigen lässt, denn ob der vierte Teil ohne Barney Ross funktionieren würde, ist zu bezweifeln.

(ek)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.