"Justice League"

14. Januar 2017 08:23; Akt: 26.01.2017 03:42 Print

Jason Momoa: "Aquaman" als Karriere-Sprungbrett

Jason Momoa (37) ist der Meinung, dass "Aquaman" das Beste ist, was ihm in seiner Karriere passieren konnte. Der 37-Jährige wird in dem bevorstehenden "DC Comics"-Superhelden-Film "Justice League" zu sehen sein, bevor er an seinem ersten Standalone für das Franchise arbeitet.

storybild

(Bild: Twitter)

Fehler gesehen?

(37) ist der Meinung, dass "Aquaman" das Beste ist, was ihm in seiner Karriere passieren konnte. Der 37-Jährige wird in dem bevorstehenden "DC Comics"-Superhelden-Film "Justice League" zu sehen sein, bevor er an seinem ersten Standalone für das Franchise arbeitet.


Der Star verriet: "Ich war bisher kein Schauspieler, der wählerisch sein konnte. Da ich ein Familienvater bin, geht es darum, Essen auf den Tisch zu stellen. ... Das war der beste Moment meiner Karriere, weil die Superhelden-Rolle lässt mich die Rollen bekommen, die ich will."

Im Interview mit "The Hollywood Reporter" zeigte er sich begeistert: "Ja. Ich haben meinen Solofilm. Mein Standalone-'Aquaman'-Film, ich kann es kaum erwarten. Ich beginne in vier oder fünf Monaten. Also bekomme ich ein bisschen Ruhe und dann steige ich wieder richtig ein."

Der Amerikaner erklärte: "'Justice League' war wundervoll, aber es wird Spaß machen, diesen Handlungsbogen zu haben und etwas über die Hintergrundgeschichte dieses Typen zu lernen und wo er hingehen wird."

Ab 16. November 2017 wird Aquaman neben Batman () sowie dem Schurken Steppenwolf ( Ciarán Hinds ) über die Leinwand laufen.