Jurassic World: Das gefallene Königreich

05. Juni 2018 23:00; Akt: 07.06.2018 17:36 Print

Als den Dinosauriern die Luft ausging

von L. Dworschak - Bis auf einen bombastischen Vulkanausbruch hat "Jurassic World 2" nicht viel zu bieten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor knapp 25 Jahren rief Steven Spielberg bei Michael Crichton an. Ob der Schriftsteller an etwas arbeite, das ihn, den Filmemacher, interessieren könnte. Eher nicht, soll Crichton geantwortet haben, sein nächster Roman handele von einem Freizeitpark mit geklonten Dinosauriern...

Spielberg holte schon in den Neunzigern alles aus Jurassic Pzw. World heraus, was herauszuholen war. Genial, wie er familientaugliche Unterhaltung mit blankem Horror verknüpfte. Bahnbrechend die Special Effects. Schnörkellos die Frankenstein-Story mit Urzeit-Echsen, von der Schöpfung, die sich gegen den Schöpfer wendet.

Der neue "Jurassic World" ist da, wie alle Teile seit dem Original, nur ein abgestandener Aufguss. Was ist neu? Am Rande geht es diesmal um Tierschutzrechte. Eine frisch im Labor gezüchtete Killerbestie wird vorgestellt.

Müdes Sequel
Und der Film ist zweigeteilt. Part eins: Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) werden angeheuert, um die Dinos aus ihrer Vulkan-bedrohten Inselheimat zu retten. Part zwei: Die selbstlosen Motive des Auftraggebers entpuppen sich als erstunken und erlogen. Er will die Saurier auf seinem Anwesen versteigern. Der Indo-Raptor entkommt und der Kampf ums Überleben beginnt.

Das alles wurde bereits in den Trailern des Films angekündigt. Ergänzt mit haarsträubenden Logikfehlern, schönen Special-Effects (wenn mehr Animatronic-Puppen als Computereffekte am Werk sind) und zahlreichen "Jurassic Park"-Anspielungen ergibt das nur ein müdes Sequel. Immerhin läuft Bryce Dallas Howard diesmal nicht in Stöckelschuhen sondern in Stiefeln um ihr Leben.

"Jurassic World: Das gefallene Königreich" startet am 7. Juni 2018 in den österreichischen Kinos.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PeterB am 06.06.2018 07:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    übertreiben

    Ich finde jurassic park nicht schlecht. Der erste Teil war hammer. Aber schon langsam übertreiben sie es mit der Fortsetzung. Die Story hinter jurassic world 2 ähnelt eher ein bisschen an vergessene Welt. Die Dinosaurier werden in die Stadt geholt und kommen aus. Man sollte nicht immer versuchen einen guten Film so auszuschlachten.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • PeterB am 06.06.2018 07:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    übertreiben

    Ich finde jurassic park nicht schlecht. Der erste Teil war hammer. Aber schon langsam übertreiben sie es mit der Fortsetzung. Die Story hinter jurassic world 2 ähnelt eher ein bisschen an vergessene Welt. Die Dinosaurier werden in die Stadt geholt und kommen aus. Man sollte nicht immer versuchen einen guten Film so auszuschlachten.

    • WehrtEuchEndlich am 06.06.2018 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @PeterB

      Der Überlebenskampf der Saurier erinnert mich immer wieder an unsere Linken. Egal wie sehr sie auch alles jagen und bekämpfen, am Ende gibt es für sie doch kein Überleben.

    einklappen einklappen