Mit Jared Leto

11. Oktober 2018 07:38; Akt: 11.10.2018 08:10 Print

Auf "Venom" folgt Marvels Vampir Morbius

Sony erweitert das "Spider-Man"-Filmuniversum. Wieder ist ein Anti-Held an der Reihe, der als Bösewicht bekannt wurde.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den Kritikern fiel "Venom" durch, an den internationalen Kinokassen ist die Comicverfilmung jedoch ein durchschlagender Erfolg. Das bedeutet unter anderem, dass weitere Spin-offs aus dem Dunstkreis von Spider-Man schneller in die Kinos kommen könnten als gedacht.

"Silk" sowie "Silver & Black" (beide mit weiblichen Titelheldinnen) müssen sich trotzdem noch ein wenig gedulden. Im Gespräch mit "Collider" verrieten Avi Arad und Matt Tolmach, ihres Zeichens Produzenten bei Sony Pictures, dass "Morbius, the Living Vampire" die nächste Produktion sein wird. Zudem bestätigten die beiden Jared Leto als Hauptdarsteller.

Jared Leto

"Ja, Sir!" antwortete Tolmach auf die Frage, ob Leto definitiv mit an Bord sei. "Das ist jetzt eine großartige Sache für uns, dass ein Schauspieler wie er und ein Schauspieler wie Tom [Hardy, der 'Venom'-Darsteller, Anm.] ihre eigene Figur haben wollen. Aber die Figur, die sie lieben", ergänzte Arad. "Bei beiden ist es sehr schwer, sie dazu zu bringen, einen Film zu machen. Im Grunde kannst du sie nicht dazu bringen."

PG-13 oder R-Rating?
Die Dreharbeiten von "Morbius, the Living Vampire" sollen im Februar 2019 beginnen. Ob der Film eine Jugendfreigabe bekommt, steht noch nicht fest. "Es hängt von der Story ab", so Matt Tolmach. "Wenn der Erfolg der Story davon abhängt, ob der der Film ein R-Rating bekommt..."

"Zumindest was micht betrifft", warf Avi Arad ein, "ich habe Enkelkinder, Kinder, was auch immer, all diese Dinge, und um einige der Filme zu sehen, würden sie einfach alles tun." Wirklich gut sieht es also nicht für einen "erwachsenen" Comic-Vampir-Streifen aus.



Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lfd)