Ab 22.9. im Kino

05. August 2017 06:09; Akt: 02.08.2017 14:15 Print

"Baumschlager": Stipsits macht alle verrückt

"Baumschlager" ist eine Komödie von Harald Sicheritz. Gerti Drassl und Thomas Stipsits glänzen in den Hauptrollen. Hier unsere Review.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Thomas Stipsits verkörpert einen österreichischen UN-Offizier namens Werner Baumschlager, der im Nahen Osten dient. Als plötzlich Frieden geschlossen wird, sind alle Beteiligten mit der an sich positiven Situation vollkommen überfordert - immerhin verliert einer der Mitarbeiter Baumschlagers sein geliebtes "Feld" (gemeint ist damit seine Hanfplantage), während andere wenig mit ihrer neu gewonnen Freizeit anfangen zu wissen und nur bedingt mit Freude auf die Rückkehr zu ihren Familien blicken.

Baumschlager scheint die neue Lage anfangs sehr gelassen zu nehmen. Er will erstmal in Ruhe seine zwei Wochen Weihnachtsurlaub im trauten Heim bei seiner Ehefrau Martha (Gerti Drassl) verbringen. Als dann aber plötzlich Erpresserfotos vor seiner Haustür deponiert werden, die ihn mit einer Anderen - der 22-jährigen furchtlosen IDF-Offizierin Sigal (Meyrav Feldman)- im Bett zeigen, wird's kompliziert. Er nimmt den nächsten Flieger retour und will sich um die haarige Angelegenheit kümmern, denn: "Go back to Isreal and wait for instructions", lautet die Anweisung.

Lustiges Chaos ist vorprogrammiert

Die Erpresser verlangen von Baumschlager, dass er Kokain, versteckt in Orangen, über die Grenze schmuggeln soll - das sollte für einen bekannten, einigermaßen angesehenen Soldaten immerhin kein großes Problem darstellen. Wäre da nicht noch seine zweite Affäre - und die UNO-Beauftragten aus Österreich, die den dubiosen Machenschaften auf die Spur kommen. Der tollpatschige, gar hilflose Baumschlager wird so bald zum Spielball zahlreicher privater und staatlicher Affären, obwohl er es doch eigentlich allen nur recht machen will. Seine betrogene Ehefrau kommt zu allem Überfluss auch noch hinter die Affäre und folgt ihm kurzerhand ins ehemalige Krisengebiet, sie ist immerhin stinksauer auf ihren Gatten: "I am Martha. And I have to tell you that I am going to kill my husband." Chaos ist vorprogrammiert.

Die Komödie von Harald Sicheritz überzeugt mit seiner tollen Besetzung und so einigen herzhaften Lachern. Wer sich im Kinosaal einfach zurücklehnen und schmunzeln möchte, ohne dabei eine allzu anspruchsvolle Geschichte zu erwarten, liegt mit "Baumschlager" bestimmt richtig.

Hier der Trailer:

"Baumschlager" startet am 22. September 2017 in den österreichischen Kinos.

(ek)

>