Gag auf Twitter

07. Dezember 2017 08:25; Akt: 07.12.2017 08:56 Print

Chris Evans schlägt irres Comic-Crossover vor

Bevor er Captain America war, verkörperte der Superstar Human Torch - nun will er beide auf einmal spielen.

 (Bild: Walt Disney Studios)

(Bild: Walt Disney Studios)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Anbeginn der Comic Movie Ära sind die Filmrechte an Marvels Superhelden aufgeteilt. Die Marvel Studios und Mutterkonzern Disney haben die Rechte an den Avengers, Twentieth Century Fox bestimmt über die X-Men.

Avengers

Seit Kurzem versetzen Übernahmegerüchte Comic-Fans in aller Welt in helle Aufruhr. Die Disney-Bosse, die sich bekanntlich Lucasfilm und somit das gesamte "Star Wars"-Universum für vier Milliarden Dollar unter den Nagel rissen, liebäugeln damit, auch Fox aufzukaufen. Das würde bedeuten, dass praktisch alle Marvel-Helden unter der Schirmherrschaft einer Produktionsfirma vereint wären. Wolverine könnte gegen den Hulk antreten, Deadpool mit den Guardians of the Galaxy witzeln... und Captain America mit Human Torch abhängen.

Letztgenanntes Szenario würde vor allem bei Chris Evans für Begeisterung sorgen. Captain America spielt er demnächst in "The Avengers: Infinity War" (April 2018), Human Torch verkörperte er zuletzt in "Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer" (2007). Spaßhalber (?!) bat Evans nun um ein Crossover der beiden Superhelden.


"Also mit wem spreche ich über ein Cap/Human Torch Buddy-Komödien-Spin-off? Ich stelle es mir als Mischung aus 'Planes, Trains and Automobiles' ["Ein Ticket für zwei" mit John Candy und Steve Martin, Anm.] und 'Parent Trap' ["Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt", nach Erich Kästner, mit Maureen O'Hara, Anm.] vor", twitterte der Schauspieler.

Mit solchen Scherzen sollte er lieber vorsichtig umgehen. Es wurden schon verrücktere Ideen in Filme verwandelt - und wer kann schon zu Chris Evans in einer Doppelrolle nein sagen?

(lfd)