Flop des Jahres?

23. Januar 2018 08:29; Akt: 23.01.2018 08:39 Print

Acht goldene Himbeeren für "Fifty Shades Darker"?

"Fifty Shades Darker" ist heuer gleich achtmal für die Goldene Himbeere nominiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am dritten März werden sowohl die schlechtesten Filme aus dem letzten Jahr, als auch deren Darsteller mit der Goldenen Himbeere ausgezeichnet.


Einspielergebnisse top, Kritiken flop
Dabei könnte ein Film gleich bis zu acht Preise gewinnen: "Fifty Shades Darker", der zweite Teil der "Shades of Grey"-Trilogie. Die Romanadaption der Erotik-Buchreihe mit Dakota Johnson und Jamie Dornan spielte in den USA am ersten Wochenende auf der Leinwand die Produktionskosten von 55 Millionen Dollar fast komplett wieder ein.


Das riecht nach Himbeeren
Trotzdem konnte Der Erotik-Thriller die 1.009 Filmexperten, aus denen die Goldene-Himbeere-Jury besteht, nicht überzeugen. Sie nominierten den Streifen gleich achtmal, und das in den entscheidenden Kategorien wie "Schlechtester Film", "Schlechteste Hauptdarstellerin", "Schlechtester Hauptdarsteller" oder "Schlechtester Regisseur“.


Die lustigste Nominierung bekam der Kassenschlager in der Kategorie "Schlechtestes Duo" – vorgeschlagen wurde jede Kombination zweier Charaktere, Sexspielzeuge oder -positionen, die in dem Film zusehen waren.


Transformers auf Platz 1
Nur ein Film wurde für die Auszeichnung öfter nominiert: "Transformers: The Last Knight". Der Actionfilm erhielt sogar noch eine Nominierung mehr als der Erotikstreifen. Sollte "Fifty Shades Darker" in allen Kategorien abräumen, bricht der Film seinen eigenen Rekord vom letzten Jahr: Da erntete die Filmreihe fünf Himbeeren für den ersten Teil "50 Shades of Grey".

(HH)