Filmkritiker-Award

08. Januar 2012 17:37; Akt: 08.01.2012 18:18 Print

Pitt top, "Melancholia" Film des Jahres

Wen die amerikanischen Filmkritiker im Jänner ehren, der hat beste Chancen auf den Oscar im Februar. Dieses Jahr konnte sich Lars von Trier doppelt freuen. "Melancholia" wurde zum besten Film gekürt, Hauptdarstellerin Kirsten Dunst beste Schauspielerin. Bei den Männern machte Brad Pitt das Rennen.

 (Bild: Reuters/Christian Geisnaes/Montage)

(Bild: Reuters/Christian Geisnaes/Montage)

Fehler gesehen?

Wen die amerikanischen Filmkritiker im Jänner ehren, der hat beste Chancen auf den Oscar im Februar. Dieses Jahr konnte sich Lars von Trier doppelt freuen. "Melancholia" wurde zum besten Film gekürt, Hauptdarstellerin Kirsten Dunst als beste Schauspielerin geehrt. Bei den Männern machte Brad Pitt das Rennen.

Lars von Triers "Melancholia" ist von den US-Filmkritikern in New York zum besten Film des Jahres 2011 gekürt worden. Die 58 Mitglieder der National Society of Film Critics (NSFC) würdigten Kirsten Dunst für ihre Hauptrolle in dem surrealen Endzeitdrama als beste Schauspielerin.

Brad Pitt bester Schauspieler

Als bester Schauspieler wurde am Samstag Brad Pitt für seine Rollen in "Moneyball" und "Tree of Life" geehrt. Werner Herzogs "Die Höhle der vergessenen Träume" wurde zum besten Film im Bereich Nonfiction erklärt. Die NSFC kürte Terrance Malick für "Tree of Life" außerdem zum besten Regisseur.

APA/Red.

>