Spannende Angelegenheit

05. Dezember 2017 13:12; Akt: 07.12.2017 08:54 Print

Tarantino will nächsten "Star Trek"-Film drehen

Der legendäre Regisseur hat Berichten zu Folge seine Ideen für das nächste Abenteuer des Raumschiffs Enterprise mit J.J. Abrams geteilt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Abrams soll für die Produktion des Films verantwortlich sein. Laut dem Magazin "Deadline" zu Folge ist Tarantino scharf darauf, die Regie für ein kommendes "Star Trek"-Abenteuer zu übernehmen und hat bereits eine Handlung für den nächsten Film entwickelt.

J.J., der die letzten zwei "Star Trek"-Filme für Paramount drehte und jetzt für das 'Star Wars'-Franchise arbeitet, hat anscheinend zugestimmt, dass Tarantino sich mit einem Team von Drehbuchautoren treffen kann, um seine Ideen auf die nächste Stufe zu bringen.

Der Regisseur hat einen Hang dazu, seine eigenen Ideen zu schreiben und für die große Leinwand zu inszenieren. Mit seinen letzten zwei Filmen "Django Unchained" und "The Hateful Eight" bewegte er sich innerhalb des Western-Genres. Aber auch für den kleinen Bildschirm übernahm er Arbeiten für verschiedene Franchises, indem er einzelne Episoden für "CSI" und "Emergency Room" inszenierte.

Film über die "Manson Family"
Derzeit befindet sich Tarantino in den Vorbereitungen für einen Film über Charles Manson, an dem er bereits arbeitete, bevor der Kultführer im November diesen Jahres starb. Margot Robbie und Jennifer Lawrence sollen sich unter den Schauspielerinnen befinden, die der Star für die Rolle von Sharon Tate besetzen würde. Sharon Tate war die schwangere Frau von Filmemacher Roman Polanski, die von dem Serienmörder im August 1969 erstochen wurde. Tom Cruise, Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sollen sich ebenfalls im Gespräch für die zwei männlichen Hauptrollen befinden.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.