Comicverfilmung

09. Februar 2018 08:26; Akt: 09.02.2018 08:41 Print

Tom Hardy zuckt im ersten Trailer von "Venom" aus

Erste Bewegt-Bilder der großen Unbekannten des Comic Movie Jahres.

Tom Hardy als Eddie Brock in

Tom Hardy als Eddie Brock in "Venom". (Bild: Sony Pictures Releasing GmbH)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein außerirdischer Symbiont landet auf der Erde und verwandelt Eddie Brock (Tom Hardy) in eine Mischung aus Dämon und Superhelden. In den Comicvorlagen von Marvel ist Venom einer der gefährlichsten Widersacher (und früherer Symbiose-Partner) von Spider-Man. Ob die menschliche Spinne in irgendeiner Weise in "Venom" vorkommen wird, verrät der erste Teaser Trailer aber nicht.

Auch von Brock selbst ist in dem Clip noch recht wenig zu sehen. Mit breiten Schultern und gesenktem Kopf streift er durch eine amerikanische Großstadt - bei der es sich etwas überraschend nicht um New York, sondern San Francisco handeln dürfte - und flitzt auf einem Motorrad durch die Straßen, während hinter ihm das Chaos ausbricht. Schließlich bekommen wir noch einen Close-up des schreienden Brock in einem Tomographen zu Gesicht.

Fragen über Fragen
"Venom" bleibt die große Unbekannte im Comic Movie Jahr 2018. Handelt es sich um einen Standalone-Film, den Auftakt einer eigenen Reihe, eine Erweiterung des Marvel-Filmuniversums? Antworten auf diese Fragen gibt es spätestens am 4. Oktober - dann nämlich startet "Venom" in den österreichischen Kinos.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lfd)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.