Sony plant Gegenprojekt

27. Juni 2012 09:16; Akt: 19.07.2012 13:37 Print

Verstärkung für Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher

Weitere Verstärkung für den Film über Apple-Gründer Steve Jobs: Nach Matthew Modine ist nun auch "The Kids Are All Right"-Darsteller Eddie Hassell dem Cast beigetreten, wie der Hollywood Reporter berichtet.

 (Bild: EPA)

(Bild: EPA)

Fehler gesehen?

Weitere Verstärkung für den Film über Apple-Gründer Steve Jobs: Nach Matthew Modine ist nun auch "The Kids Are All Right"-Darsteller Eddie Hassell dem Cast beigetreten, wie der Hollywood Reporter berichtet.

Er soll den Apple-Mitarbeiter Chris Espinosa spielen, der 1976 mit 14 Jahren als einer der Ersten zu Jobs gestoßen war. Der Apple-Gründer war im Oktober 2011 an Krebs gestorben. Schon seit einigen Monaten steht fest, dass er von Ashton Kutcher gespielt werden soll.

Modine soll John Sculley verkörpern, jenen Mann, den Jobs 1983 als Chef von Apple eingestellt hatte und von dem der Gründer der Firma zwei Jahre später gefeuert wurde. Josh Gad wurde als Apple-Mitgründer Steve Wozniak verpflichtet. Regisseur Joshua Michael Stern ("Swing Vote", "The Contractor") hat kürzlich mit den Dreharbeiten begonnen.

Low Budget gegen Monsterproduktion

Sterns Film ist eine unabhängige Produktion mit einem kleinen Budget. Zur gleichen Zeit arbeitet das Studio Sony Pictures an einem Streifen über das Leben von Steve Jobs. Das Drehbuch schreibt der Autor von "The Social Network", Oscar-Preisträger Aaron Sorkin.

>