Tatort

21. Oktober 2012 19:31; Akt: 22.10.2012 01:02 Print

Krimi mit heißem Sex und kalten Leichen

Hunderttausende Österreicher staunten Sonntag Abend, als sie den Fernseher aufdrehten: Denn so heiß gings beim "Tatort" schon lange nicht mehr her.

Fehler gesehen?

Hunderttausende Österreicher staunten Sonntag Abend, als sie den Fernseher aufdrehten: Denn so heiß ging’s beim "Tatort" schon lange nicht mehr her.

Nach nur wenigen Minuten von "Tote Erde" (ORF 2) lieferten sich Natalia Wörner (als Staatsanwältin Habermas) und Mark Waschke (als Unternehmer) ein heißes Vorspiel zum eigentlichen Umwelt-Krimi. Die beiden haben in einem Hotelzimmer eine heiße Bettszene, ein Zimmermädchen überrascht sie. Nicht nur deshalb klagt Wörner in "Bild am Sonntag": "Wirklich angenehm sie so etwas nie. Man gurkt da eben immer nur irgendwie rum."