Das ganze Programm

20. Dezember 2016 20:15; Akt: 21.01.2017 03:44 Print

Neujahrskonzert erstmals mit Live-Überraschung

Am ersten Jänner ab 11.15 Uhr läuft der erfolgreichste Exportschlager des ORF, der Österreich in der ganzen Welt berühmt macht. Das Neujahrskonzert wird zum 59. Mal übertragen. Diesmal gibt es für die Fans eine Überraschung: Einer der Tänze, die Polka "Auf zum Tanze" von Johann Strauß Sohn, wird im Musikverein von sechs Studierenden der Ballettakademie live getanzt.

Fehler gesehen?

Am ersten Jänner ab 11.15 Uhr läuft der erfolgreichste Exportschlager des ORF, der Österreich in der ganzen Welt berühmt macht. Das Neujahrskonzert wird zum 59. Mal übertragen. Diesmal gibt es für die Fans eine Überraschung: Einer der Tänze, die Polka "Auf zum Tanze" von Johann Strauß Sohn, wird im Musikverein von sechs Studierenden der Ballettakademie live getanzt. 


Der Walzer "Hereinspaziert" aus der Operette "Der Schätzmeister" von Carl Michael Ziehrer wurde schon im Sommer aufgezeichnet. Auch hier gab es eine Premiere. Die zehn Solisten des Wiener Staatsballetts besuchten erstmals die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten. Das ehemalige kaiserliche Jagdschlösschen gehört inzwischen zum Wien Museum.  und war einst ein GEschenk des Kaisers an seine Sisi. Vor 130 Jahren übernachtete sie erstmals in ihrem "Schloss der Träume". 

"Das Direktorium war extrem hilfsbereit und einladend und hat auch gesagt: 'Hereinspaziert!'. Das erlebt man ja nicht immer, wenn man an diese historisch bedeutsamen und kostbaren Orte kommt", erzählt der Regisseur. "Und da die Hermesvilla bisher noch nicht im Neujahrskonzertballett gezeigt wurde, haben wir den Ehrgeiz entwickelt, Fremdenführer zu spielen und möglichst alle schönen Räume für die Zuschauer und mit den Zuschauern zu entdecken." 

Das komplette Programm

Franz Lehár, Nechledil Marsch aus der Operette "Wiener Frauen"

Émile Waldteufel, Les Patineurs. Walzer, op. 183

Johann Strauß (Sohn), 'S gibt nur a Kaiserstadt, 's gibt nur a Wien. Polka, op. 291

Josef Strauß, Winterlust. Polka schnell, op. 121

Johann Strauß (Sohn), Mephistos Höllenrufe. Walzer, op. 101

Johann Strauß (Sohn), So ängstlich sind wir nicht! Polka schnell, op. 413

Franz von Suppé, Ouvertüre zur Operette "Pique Dame"

Carl M. Ziehrer, Hereinspaziert! Walzer aus der Operette "Der Schätzmeister", op. 518

Otto Nicolai, "Mondaufgang" aus der Oper "Die lustigen Weiber von Windsor"

Chor: Wiener Singverein, Künstlerische Leitung: Johannes Prinz

Johann Strauß (Sohn), Pepita-Polka, op. 138

Johann Strauß (Sohn), Rotunde-Quadrille, op. 360

Johann Strauß (Sohn), Die Extravaganten. Walzer, op. 205

Johann Strauß (Vater), Indianer-Galopp, op. 111

Josef Strauß, Die Nasswalderin. Polka mazur, op. 267 [Arrangement Wolfgang Dörner]

Johann Strauß (Sohn), Auf zum Tanze! Polka schnell, op. 436

Johann Strauß (Sohn), Tausend und eine Nacht. Walzer nach Motiven der Operette "Indigo", op. 346

Johann Strauß (Sohn), Tik-Tak. Polka schnell, op. 365