Fünf-Finger-Methode

02. Februar 2012 10:37; Akt: 02.02.2012 13:02 Print

Wie Sie in 21 Tagen glücklicher werden

Sie haben Ihr Glück selbst in der Hand. Buchautor und Pfarrer Werner Kiki Küstenmacher zeigt wie es geht. Jeder Finger verkörpert ein kleines Ritual, mit dem man Belastung, Stress und schlechte Stimmung sofort verringert. Leicht zu merken, kann man die Übungen und Tipps, in wenigen Minuten machen. Der Autor verspricht, dass Sie in 21 Tagen Ihr Hirn auf Glück programmieren können.

storybild

(Bild: Fotolia.com)

Fehler gesehen?

Sie haben Ihr Glück selbst in der Hand. Buchautor und Pfarrer Werner Kiki Küstenmacher zeigt wie es geht. Jeder Finger verkörpert ein kleines Ritual, mit dem man Belastung, Stress und schlechte Stimmung sofort verringert. Leicht zu merken, kann man die Übungen und Tipps in wenigen Minuten machen. Der Autor verspricht, dass Sie in 21 Tagen Ihr Hirn auf Glück programmieren können.

Jeder Finger steht für ein kleines, simples Ritual oder eine Handlungsanleitung mit der man in hektischen Situationen seinen Ausweg zu innerer Ruhe, Glück und Kraft finden kann. Am Abend vor dem Schlafengehen oder in einer kurzen Arbeitspause können Sie so schnell ihr Wohlbefinden steigern. Sollte es Ihnen schlecht gehen, können Sie so gegen Ihr Stimmungstief ankämpfen.

Durch einfache Übungen lernt man die Bedeutung und Funktionen der Fünf-Finger-Methode sehr schnell umzusetzen. Die Übungen eignen sich auch besonders gut, um am Ende eines anstrengenden Tages schnell zur Ruhe zu kommen:


  • Der kleine Finger: Flüchten Sie kurz aus Ihrem Alltag


Mantra: "Ich bin nicht allein", "Ich bekomme Hilfe"

Übung: Stellen Sie sich einen schönen Platz vor, gehen Sie kurz nach draußen oder schauen Sie aus dem Fenster - atmen Sie tief ein und aus.


  • Ringfinger: Lassen Sie los, befreien Sie sich von Ihren Sorgen


Mantra: "Das brauche ich nicht mehr", "Ich bin frei"

Übung: Verändern Sie Ihre Umgebung, dann verändert sich auch Ihr Gefühlsleben. Misten Sie aus, schmeißen Sie unnötige, alte Sachen, die Sie nicht mehr brauchen, auf den Müll oder räumen Sie auf.

Lesen Sie, wofür Mittel-, Zeigefinger und Daumen stehen


  • Mittelfinger: Finden Sie Ihre Mitte


Mantra: "Ich bin da", "In mir ist es ganz still"

Übung: Machen Sie bewusst drei tiefe Atemzüge, konzentrieren Sie sich auf Ihre Körpermitte. Sie können stattdessen auch meditieren oder beten.


  • Zeigefinger: Setzen Sie sich große und kleine Ziele im Leben


Mantra: "Ab jetzt mache ich es besser", "Das passiert mir nie wieder"

Übung: Setzen Sie sich ein kleines Ziel und führen Sie es sofort aus. Eine andere Möglichkeit ist, den restlichen Tag zu planen oder einen Jahresplan aufzustellen. Aber Achtung: Überfordern Sie sich nicht, seien sie realistisch.


  • Daumen: Tun Sie etwas dafür Ihre Ziele zu erreichen


Mantra: "Ich kann das", "Ich mache das jetzt"

Übung: Versuchen Sie die Worte "Danke" und "Gern" so oft wie möglich zu verwenden. Das hilft Ihnen Ihre Einstellung positiver zu machen. Versuchen Sie Menschen in Ihrer Umgebung zu helfen (Nachbarn, Freunden). Tun Sie auch sich selbst etwas Gutes (verwöhnen Ihren Körper), seien Sie lieb zu sich und anderen.

Der Autor Werner Tiki Küstenmacher ist evangelischer Pfarrer, Journalist und Illustrator. Die Bilder im Buch stammen aus seiner Feder. Er hat bereits Dutzende Bücher veröffentlicht, unter anderem "simplify your life" (mit Lothar J. Seiwert) und "simplify your love" (mit seiner Frau). Die simplify-Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt und weltweit über 3 Millionen Mal verkauft.

Werner Tiki Küstenmacher

Du hast es in der Hand

5 einfache Rituale für ein glücklicheres Leben

160 Seiten

15,40 Euro

ISBN: 978-3-8338-2605-4