ANTM hat Sieger

21. Dezember 2017 22:30; Akt: 22.12.2017 09:25 Print

ATV-Topmodel Isak: "War nicht oft auf Sonnenseite"

von Maria Dorner - Von der Baustelle auf den Catwalk – Isak hat's geschafft, der Fitness-Nerd ist "Austria's next Topmodel". Der Talk über harte Zeiten, Mama und Weihnachtskekse.

Gerade noch in Helsinki, jetzt in Heiligenstadt: Isak macht den "Heute"-Newsroom zu seinem Catwalk
Zum Thema
Fehler gesehen?

"Ice" hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Acht Wochen kämpfte sich der Underdog, der mit seinen 13 Kollegen im Luxus-Loft in der Wiener Ciry residierte, mit vollem Körpereinsatz auf die geheime Favoritenliste der "Austria's next Topmodel"-Jury – beim Showdown in Helsinki (Sendung lief am 21.12. bei ATV) kickte er letztendlich auch Simone und Peter aus dem Rampenlicht. Der YouTuber mit dem Sixpack hat die "Heute"-Redaktion besucht und mit uns über sein neues (und altes) Leben gesprochen.

"Heute": Du bist gerade auf der Sonnenseite des Lebens angekommen. Ein Ort, an dem du schon oft zu Gast warst – oder hast du den Eindruck, dir diesen Trip besonders hart erarbeitet zu haben?

Isak: Ich hab ihn mir besonders hart erarbeitet, auf der Sonnenseite war ich nicht wirklich oft davor. Es war einfach anders als jetzt, jetzt kann ich mir auch Dinge leisten, die ich mir früher nicht leisten konnte. Das genieße ich jetzt natürlich sehr.

"Heute": Gibt's etwas, was du immer machen wolltest, aber nie konntest – weil zu viele Stolpersteine auf dem Weg lagen?

Isak: Was ich gerne nachholen wollen würde: Ich wäre gerne länger in die Schule gegangen, aber das geht jetzt nicht mehr, dafür bin ich zu alt. Sonst habe ich aus meiner Sicht, abgesehen von ein paar Fehlern, alles richtig gemacht. Ich bin stolz auf mich, dass ich es soweit gebracht hab.

"Heute": Was war der härteste Job, den du je gemacht hast?

Isak: Auf der Baustelle. Eigentlich hab ich Bürokaufmann gelernt, aber mein Betrieb ist plötzlich verkauft worden. Ich wollte die Ausbildung trotzdem fertig machen und musste mir das irgendwie finanzieren. Damals bin ich um 4 in der Früh auf und nachts um 12 kam ich wieder heim. Das war sehr hart erarbeitetes Geld. Aber ich habe gut verdient. Das war die härteste Zeit in meinem Leben.

"Austria's next Topmodel"

"Heute": Hast du deine Muckis von dort mitgebracht?

Isak: Nein, die sind aus dem Fitnesscenter. Ich mach sehr viel Sport, ich brauche die Abwechslung. Nur Gym reicht für mich nicht. Auch Schwimmen und Radfahren, nur das mit dem Boxen geht jetzt nicht mehr, weil mein Gesicht für das Modeln schön bleiben muss.

"Heute": Schlägst du dann zumindest bei den Weihnachtskeksen zu?

Isak: Wenn meine Mama sie macht, schon. Gekaufte esse ich nicht. Außer ich habe beim Training einen Cheat-Day, dann greife ich zu.

"Heute": Dein größter Traum laut ANTM-Steckbrief: „Mama alles zurückgeben“. Was ist das genau?

Isak: Ich will, dass sie den Rest ihres Lebens genießen kann. Dass sie sich zurücklehnt und keine Sorgen mehr hat. Vielleicht auch einmal ein bisschen Urlaub, weil sie das verdient hat.

"Heute": Wohnst du noch bei Mama?

Isak: Ja

"Heute": Hast du Geschwister?

Isak: Ja, einen Bruder und auch noch Halbgeschwister väterlicherseits. Aber mit denen habe ich nicht so viel Kontakt.

"Heute": Gab’s eigentlich den einen Moment, in dem du dich im Spiegel erstmals selbst als Model gesehen hast?

Isak: Nein. Ich hab’s ja früher schon einmal bei so einer Abzocke-Agentur probiert, die gleich einmal für die Sedcard ein 300 Euro wollten. Ich hab mir gedacht, dass ich ja Geld verdienen will und nicht gleich ausgeben. Dann war ich bei meiner Exfreundin zuhause und der ATV-Bewerbunsgaufruf lief. Sie meinte: "Wenn du da mitmachst, kommst du sicher weit!" Ich hab mir gar nichts gedacht und mich einfach beworben. Jetzt sitze ich hier.

"Heute": Was sagt eigentlich deine "Gang" dazu, dass du ausgerechnet Laufstege aufmischen willst?

Isak: Meine Gang steht immer hinter mir, es haben sich alle voll für mich gefreut.

"Heute": Womit hast du dich selbst in den acht Folgen überrascht?

Isak: Mit dem Finaleinzug. Ich war der Allererste (weil er Fake-Zicke Lilly Becker die kalte Schulter zeigte, Anm.). Dass ich weit komme hätte ich erwartet, aber dass ich als erster ins Finale komme, nicht. Da habe ich mich extrem gefreut, wie mein Luftsprung deutlich gezeigt hat.

"Heute": Man nennt dich auch "Ice". Weil du so unglaublich cool bist, oder weil du eiskalt dein Ding durchziehst?

Isak: Ein bisschen was aus beiden. Eine Freundin sagte das immer zu mir zum Spaß, das hat mir dann so gut gefallen, dass ich auch meinen YouTube-Channel so nannte. Ist ein cooler Name. Kurz und knackig.

"Heute": Welche Ex-Kontrahenten wirst du am meisten vermissen?

Isak: Lukas und Max. Lukas ist ein echt cooler Typ, mit dem musste ich durchgehend lachen. Das geht mir schon ein bisschen ab. Aber ich habe auch meine Freunde zuhause sehr vermisst und bin froh wieder bei ihnen zu sein.

"Heute": Glaubst du, dass die Mädels jetzt Schlange stehen werden?

Isak: Ja, aber die Mädels, die erst jetzt Schlange stehen, die will ich gar nicht. Die davor Schlange gestanden sind, die nehme ich. Aber die anderen wollen mich ja nur, weil ich jetzt etwas erreicht habe. Ich möchte ein Frau, die mich will, weil ich bin, wie ich bin.

"Heute": Was sind deine nächsten Karriere-Steps?

Isak: Ich werde meinen YouTube-Kanal ordentlich ausbauen und natürlich als Model durchstarten. Ich bin "Austria’s next Topmodel", aber das geht noch mehr. Und da kommt auch noch mehr.

"Heute": Was wünscht du dir zu Weihnachten? Oder bist du mit dem Sieg jetzt ohnehin reich genug beschenkt worden?

Isak: Ich habe einen Q2 bekommen, das ist ein super Weihnachtsgeschenk. Von meiner Mama bekomme ich auch noch eine Kleinigkeit und von meinem Bruder. Das reicht dann.

"Heute": Was kriegt die Mama?

Isak: Ui, das muss ich mir noch überlegen. Ich bin da eher auf den letzten Drücker unterwegs.

Cool: Isak holte sich nicht nur einen Vertrag bei Wiener Models und einen einjährigen Artist-Development-Vertrag des Multi-Channel-Networks Studio71 Vienna, sondern darf auch einen neuen Audi Q2 sein Eigen nennen. Sein Körper ziert das Cover der "Men's Health".

Nächstes Jahr geht's mit Staffel 9 weiter! Boys & Girls können sich ab sofort HIER bewerben

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wastl am 22.12.2017 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er hat es

    wirklich verdient zu gewinnen hoffentlich bleibt Er so authentisch viel Glück ICE

  • Babsi am 22.12.2017 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schau Dich doch an Junge

    Bist Du auch heute noch nicht wirst es auch nie sein, auch nicht mit einem Q1000.

    einklappen einklappen
  • Babsi am 22.12.2017 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nike

    Auf einm Plakat mit Nike? Junge träum weiter odet kauf Dir einen anderen Spiegel!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Babsi am 22.12.2017 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schau Dich doch an Junge

    Bist Du auch heute noch nicht wirst es auch nie sein, auch nicht mit einem Q1000.

    • Pussy am 22.12.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Babsi

      Schön ist der wirklich nicht nicht einmal mittelfeld

    einklappen einklappen
  • Wastl am 22.12.2017 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er hat es

    wirklich verdient zu gewinnen hoffentlich bleibt Er so authentisch viel Glück ICE

  • Babsi am 22.12.2017 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nike

    Auf einm Plakat mit Nike? Junge träum weiter odet kauf Dir einen anderen Spiegel!