MacMillan - McGregor - Ashton

06. Juni 2018 04:00; Akt: 05.06.2018 17:38 Print

Britisches Ballett in der Wiener Staatsoper!

"Heute" verlost 2 x 2 Karten für das Ballett "MacMillan - McGregor - Ashton" am 08. Juni 18 in der Wiener Staatsoper.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Kenneth MacMillan, Wayne McGregor, Frederick Ashton
MACMILLAN | MCGREGOR | ASHTON
Ballett

Dieser Ballettabend steht im Zeichen des Britischen Balletts: Mit "Concerto" – einem abstrakten Ballett im neoklassischen Stil – von Sir Kenneth MacMillan, "Eden|Eden" – einem Werk, das ethische Aspekte des Klonens thematisiert – von Wayne McGregor (*1970) und "Marguerite and Armand" – einem Stück, das ursprünglich für M. Fonteyn und R. Nurejew kreiert wurde – von Sir Frederick Ashton sind drei "Generationen" einer beeindruckenden choreographischen Tradition vertreten: British Ballet at its best.

Marguerite and Armand

Bei einem Fest lernt Marguerite, die Pariser Lebedame, den jungen Kavalier Armand kennen. Die Zuneigung, die er ihr entgegenbringt, ändert ihr Wesen, sie lebt fortan ganz ihre Liebe.

In Armands Abwesenheit erhält sie jedoch den Besuch seines Vaters, der das Opfer ihres Verzichts verlangt. Marguerite stürzt sich wieder in den Trubel des Pariser Lebens. Bei einem Fest findet sie Armand. Er beschimpft sie öffentlich.

Durch das seelische Leid ist Marguerites Krankheit in das letzte Stadium eingetreten. Armand, der nun von seinem Vater die Wahrheit erfahren hat, eilt an ihr Lager. Marguerite stirbt in seinen Armen.

Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Das Gewinnspiel ist aktiv bis 07. Juni 18, 10 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich verständigt.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ib)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.