Oscars 2018

23. Januar 2018 09:53; Akt: 23.01.2018 11:13 Print

Das sind die großen Oscar-Favoriten

Wer darf sich heuer Hoffnungen auf den begehrtesten Filmpreis der Welt machen? Hier vorweg die Favoriten:

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer es auf die Liste der besten Filme vom "American Film Institute" geschafft hat, hat gute Chancen für eine Oscar-Nominierung 2018. Der renommierte Filmverband gab jetzt seine Auswahl der Favoriten des Jahres 2017 bekannt.

Am Dienstag, den 23. Jänner um 14.22 Uhr unserer Zeit werden in Los Angeles die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben, die feierliche Preisverleihung findet dann am 4. März 2018 im Dolby Theater in Los Angeles statt.


Das sind die Film-Favoriten:

- Alexander Payne: "Downsizing"
- Christopher Nolan: "Dunkirk"
- Luca Guadagnino: "Call Me By Your Name"
- George Clooney: "Suburbicon"
- Martin McDonagh: "Three Billboards outside Ebbing, Missouri"
- Greta Gerwig: "Lady Bird"
- Joe Wright: "Darkest Hour"
- Jonathan Dayton, Valerie Faris: "Battle of Sexes"
- Steven Spielberg: "The Post"
- Guillermo del Toro: "The Shape of Water"
- James Franco: "The Disaster Artist"
- Jordan Peele: "Get Out"
- Craig Gillespie : "I, Tonya"


Weitere Filme mit Oscar-Chancen:

Alfonso Gomez-Rejon: "The Current"
Michael Haneke: "Happy End"
James Mangold: "Logan"
Todd Haynes: "Wonderstruck"
Woody Allen: "Wonder Wheel"
Darren Aronofsky: "Mother!"
Roman Polanski : "Based On a True Story"
Sofia Coppola: "The Beguiled"
Alex Garland: "Annihilation"
Colin Trevorrow: "The Book of Henry"
Aaron Sorkin: "Molly’s Game"
Reginald Hudlin: "Marshall"
Michael Gracey: "The Greatest Showman"
Destin Daniel Cretton: "The Glass Castle"
Garth Davis: "Mary Magdalene"

Die Favoriten für "Bester Hauptdarsteller"

Gary Oldman für „Darkest Hour“
Daniel Day-Lewis für „Der seidene Faden“
Hugh Jackman für „The Greatest Showman“
Chadwick Boseman für „Marshall“
Tom Hanks für „The Post“
Matt Damon für „Downsizing“
Armie Hammer für „Call Me By Your Name“
Idris Elba für „The Mountain Between Us“
Joaquin Phoenix für „You Were Never Really Here“


Die Favoriten für "Beste Hauptdarstellerin"

Jessica Chastain für „Molly’s Game“
Rooney Mara für „Mary Magdalene“
Judi Dench für „Victoria and Abdul“
Michelle Pfeiffer für „Where is Kyra?“ (No U.S. Distribution)
Emma Stone für „Battle of the Sexes“
Meryl Streep für „The Post“
Frances McDormand für „Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri“
Brie Larson für „The Glass Castle“
Kate Winslet für „The Mountain Between Us“
Jennifer Lawrence für „Mother!“


Anwärter für den "Besten Fremdsprachigen Film"


Fatih Akin: „Aus dem Nichts“ (Deutschland)
Ruben Östlund: „The Square“ (Schweden)
Sebastián Lelio: „ A Fantastic Woman“ (Chile)
Ziad Doueiri: „The Insult“ (Libanon)
Michael Haneke: „Happy End“ (Österreich)
Andrey Zvyagintsev: „Loveless“ (Russland)
Robin Campillo: “BPM (Beats Per Minute)“ (Frankreich)

Die Nominierungen werden am Dienstag (23.1.) um 14:22 Uhr unserer Zeit bekanntgegeben.

Live-Stream zu den Nominierungen auf heute.at


(HH)