Fotografielegende Weegee

22. November 2011 12:29; Akt: 19.12.2011 11:07 Print

Mord und Totschlag im WestLicht

Unfälle, Gewalt und Feuer waren sein Spezialgebiet, New York seine Heimat. In den 30ern und 40ern arbeitete Weegee als Fotograf im Big Apple. Seine Werke inspirierten Stanley Kubrick, Diane Arbus oder Andy Warhol. Das WestLicht präsentiert eine Auswahl seiner Arbeiten vom 22. November bis 12. Dezember 2011.

Fehler gesehen?

Unfälle, Gewalt und Feuer waren sein Spezialgebiet, New York seine Heimat. Zwischen 1930 und 1960 arbeitete Weegee als Fotograf im Big Apple. Seine Werke inspirierten Stanley Kubrick, Diane Arbus oder Andy Warhol. Das WestLicht präsentiert eine Auswahl seiner Arbeiten vom 22. November  bis 12. Dezember 2011.

Weegee, geboren als Usher Fellig, prägte die "street photography". Aus nächster Nähe aufgenommen, spezialisierte sich der New Yorker Fotograf auf Gewalt, Verkehrsunfälle und Brandkatastrophen. Seine Fotos tauchten in allen wichtigen Boulvardzeitungen seiner Zeit auf.

Künstler wie Stanley Kubrick, Diane Arbus oder Andy Warhol ließen sich von Weegees Arbeiten inspirieren.

Im WestLicht sind ab Dienstag rund 250 Arbeiten der Fotografielegende Weegee zu sehen. Die Bilder sind nicht nur für die Fotografie richtungsweisend, sondern zeigen auch das Leben im New York der Arbeiterklasse von den 30ern bis in die 60er des vorigen Jahrhunderts.

Auch Weegees Bücher werden vorgestellt. "Naked City", der erste Bildband des Künstlers wurde schon beim Erscheinen 1945 frenetisch gefeiert. Heute gilt es als bedeutendstes und einflussreichstes Fotobuch über New York.

Als Geschenktipp für Weihnachten gibt es im WestLicht passend zur Ausstellung das Buch "Weegee The Famous" (384 Seiten, mehr als 400 Bilder, 39,00 Euro).

Die Highlights der Ausstellung

WEEGEE. Retrospektive 1932-1960. Auer Ory Photo Collection. 22.11.2011-12.12.2011.

WestLicht. Westbahnstraße 40, 1070 Wien

>