Nach 68 Jahren

03. September 2018 05:37; Akt: 04.09.2018 13:14 Print

Traurig: Aus für Kasperl und Pezi in der Urania

Traurige Nachricht für Fans von "Kasperl und Pezi". Die legendäre Puppenbühne in der Urania schließt nach 68 Jahren ihre Pforten.

Aus für Kasperl und Pezi in der Urania.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nur noch bis April 2019 heißt es "Krawuzikapuzi!" in der Wiener Urania. Die Puppenbühne schließt ihre Pforten, wie Theaterdirektor Manfred Müller am Sonntagabend auf Facebook bekanntgab.

Umfrage
Haben Sie die Puppenbühne in der Urania besucht?
51 %
14 %
16 %
19 %
Insgesamt 382 Teilnehmer

Der bald 70-Jährige geht in Pension und muss – weil er keinen Nachfolger finden konnte – den Kasperl und den Pezi in den Ruhestand mitnehmen.

"Der 28. April 2019 wird ein bisschen ein trauriger Tag werden", schreibt Müller: "Es wird der letzte Tag sein, an dem Kasperl und Pezi für Euch spielen."


Die Nachricht des Kasperl-Direktors. (Quelle: Youtube)

Ende der Puppenbühne

Mit Kasperl und Pezi werden auch alle anderen "Märchenstadt-Bewohner" in den Ruhestand treten. Die gesamte Puppenbühne wird schließen. Müller ist es nicht gelungen, einen kaufmännischen Nachfolger zu finden.

Einsatz bis zuletzt

"Ein Auge mit Tränen und das andere mit Lachen gefüllt", schreibt Müller. Er verspricht: "Bis zum letzten Spieltag wollen und werden wir alle Spaß und Freude an jeder einzelnen Vorstellung haben."

Geschichtsträchtig

Der Kasperl in der Urania betrat vor mehr als 68 Jahren erstmals die Puppenbühne. Seither hat er mehr als vier Millionen Besucher begeistert und war auch auf YouTube vertreten. Die Puppenspieler hauchten in rund 280 Kulissen mehr als 460 Handpuppen Leben ein.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susi1966 am 03.09.2018 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rettet den pezi,fipps und großmutti!!

    Das gibt es doch nicht,daß sich niemand findet! Bitte öffentlich schnell ausschreiben. Wer kann das übernehmen?

  • Herbert am 03.09.2018 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Kultur

    Liebe Gemeinde Wien, ihr unterstützt soviele mehr oder weniger wichtige Kulturprogramme. Wie wäre es hier anzusetzen und echte Hilfe zugunsten unserer Kinder und Kindeskinder aber auch unserer Kultur zu leisten. Laßt diese Institution, die so viele Kinder glücklich gemacht hat nicht sterben!!!!!!!

  • Simone N. am 03.09.2018 07:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr traurig

    Oh nein! Das Kasperltheater ist eines meiner schönsten Kindheitserinnerungen. Jetzt habe ich selbst einen Sohn (8 Monate) und kann mit ihm nie in die Urania gehen :-( sehr sehr schade!!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Keine am 04.09.2018 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Aufregung

    Ist halt nicht mehr zeitgemäß wie Heidi, Biene maja, nils holgerson.....! Kommt sicher bald 3D animiert und top modern mit einem coolen spruch zurück ins fernsehen!!!! !Bitte mach das ich mich Ihre,"heul"!!

  • Donauinsulaner am 03.09.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Föderungswürdig!

    Die Stadt meint laut einem anderen Medium, daß dieses Theater kein Kulturgut ist. Vielleicht ist man dieser Meinung, weil es beim Kasperl keine Bondageshow etc. gibt. Sowas wird von der Gemeinde ohne mit der Wimper zu zucken mit gutem Geld gefördert.

  • Krokodil am 03.09.2018 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht!!!

    Der Kasperl und der Pezi dürfen nicht sterben!

  • Ehklar am 03.09.2018 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Die Vassilakuh kann das übernehmen! Die braucht nächstes Jahr eh einen passenden Job.

    • Kasperl am 03.09.2018 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Aber nur die Rolle des Krokodils!

    • Pezi am 03.09.2018 15:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kasperl

      Genau, damit sie der Kasperl endlich aus dem Land vertreibt.

    einklappen einklappen
  • werwolf53 am 03.09.2018 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    karperlüberdenkasperl

    Das Kasperltheater haben wir doch im Parlament und in den Ausschüssen .Freier Eintritt zu den Sitzungen .