Spontane Liebe beim ESC

17. Mai 2015 10:32; Akt: 17.05.2015 11:48 Print

"Free Hugs" - Freiwillige verteilen herzige Umarmungen

Manchmal braucht es nicht mehr als eine herzige Umarmung, um die Stimmung anzuheben. Die Kampagne "Free Hugs Vienna" wird beim 60. Eurovision Song Contest dafür sorgen, dass jeder Fan vor der Halle geherzt und gekuschelt wird. Die "Free Hugger" Thyago und Andy haben im Pressezentrum schon mal einen Vorgeschmack darauf präsentiert, was sie und ihre Umarmungs-Kollegen in den kommenden Tagen bei den ESC-Veranstaltungen vorhaben.

 (Bild: Florian Bauer)

(Bild: Florian Bauer)

Fehler gesehen?

Manchmal braucht es nicht mehr als eine herzige Umarmung, um die Stimmung anzuheben. Die Kampagne "Free Hugs Vienna" wird beim 60. Eurovision Song Contest dafür sorgen, dass jeder Fan vor der Halle geherzt und gekuschelt wird. Die "Free Hugger" Thyago und Andy haben im Pressezentrum schon mal einen Vorgeschmack darauf präsentiert, was sie und ihre Umarmungs-Kollegen in den kommenden Tagen bei den ESC-Veranstaltungen vorhaben.


Mit riesigen "Free Hugs"-Schildern im Song-Contest-Design liefen die beiden jungen Männer durch das Pressezentrum und umarmten jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen war. Immer bei ihnen war eine Fotografin, die jeden "Hug" für die festhält.

Die "Free Hug"-Bewegung hat ihren Ursprung in Australien. Dort begann ein junger Mann mit dem Pseudonym "Juan Mann" im Jahr 2004 damit, Fremde an öffentlichen Plätzen spontan zu umarmen. Natürlich ist es nicht jedermanns Sache, doch viele Leute freuen sich über die überraschenden Liebesbekundungen. Ziel von "Juan Mann" war es, ein Lächeln auf das Gesicht von Fremden zu zaubern und deren Tag zu versüßen.

Rund um den Song Contest werden Andy, Thyago und ihre Kollegen so viele Umarmungen wie nur möglich austeilen.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren: