"Heast as net"

30. November 2017 12:43; Akt: 30.11.2017 13:03 Print

Conchita covert Klassiker von Hubert von Goisern

Gemeinsam mit ihrer ehemaligen Backgroundsängerin Ina Regen wurde der gefühlvolle Song "Heast as net" neu aufgenommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für "Heast as net" hört man Conchita, die ja wie Hubert von Goisern aus dem Salzkammergut stammt, im Dialekt singen. Außerdem jodelt die 29-Jährige erstmals öffentlich.

Mit der Neuaufnahme will man auch die Botschaft des Songs wieder aufleben lassen. Goisern besingt laut Conchita "eine Gesellschaft, die inkludierend ist und von Vielfalt geprägt ist" Mit der Nummer stellte er sich im Jahr 1992 gegen den damals aufkommenden Rechtsruck in der Gesellschaft.

Videodreh "Am Himmel"
Das stimmige Video zu der Coverversion wurde "Am Himmel" in den Weinhügeln über Wien mit herrlichem Blick auf die Hauptstadt gedreht.

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gironnimo am 30.11.2017 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach

    nur fürchterlich die Darbietung des Herrn Wurst

  • dirtsa am 01.12.2017 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Spitze

    ...einmalig und super gecovered! bravo Tom Neuwirth!

  • Einfach ich am 05.12.2017 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Im 21. Jahrhundert

    Obwohl man die Engstirnigkeit etwa in der muslimischen Gesellschaft kritisiert, lästern die ewigen Lästermäuler weil sie die Botschaft des Liedes nicht ertragen können. Schließlich geht es ja um sie selbst. Sie halten auch nicht aus, dass im 21. Jhd. eine bärtige Diva erfolgreich ist. Genaugenommen bekommen sie mit dem Lied einen Spiegel vor das Gesicht gehalten und können ihren eigenen Anblick nicht ertragen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Einfach ich am 05.12.2017 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ich verneige mich vor Conchita

    Bin immer schon ein Fan von Hubert von Goisern und Conchita mochte ich von der 1. Stunde an. Das Lied war schon immer ein Hammer und Conchita hat noch einen Gänsehautmoment daraufgesetzt. Dieses Lied beweist, dass man mit wenigen Worten eine Hammerbotschaft rüberbringen kann ohne viel Geschwafel. Bravo, Gratulation und danke für so viel Gefühl!

  • Einfach ich am 05.12.2017 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Im 21. Jahrhundert

    Obwohl man die Engstirnigkeit etwa in der muslimischen Gesellschaft kritisiert, lästern die ewigen Lästermäuler weil sie die Botschaft des Liedes nicht ertragen können. Schließlich geht es ja um sie selbst. Sie halten auch nicht aus, dass im 21. Jhd. eine bärtige Diva erfolgreich ist. Genaugenommen bekommen sie mit dem Lied einen Spiegel vor das Gesicht gehalten und können ihren eigenen Anblick nicht ertragen.

  • Azurite am 02.12.2017 21:38 Report Diesen Beitrag melden

    Land der Raunzer :D

    Ich bin mir fast sicher, einige der Meckerer hier hätten dieses Lied ganz toll gefunden, wenn man es ihnen vorgespielt hätte, ohne ihnen zu sagen, von wem diese Version stammt.

  • dirtsa am 01.12.2017 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Spitze

    ...einmalig und super gecovered! bravo Tom Neuwirth!

  • Maria am 01.12.2017 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Oje das geht in die Hose

    ES singt furchtbar und ES hört sich schrecklich an. Schade um das Lied, jetzt ist es mit einem schlechten Anker verbunden.

    • josef schnoell am 26.12.2017 01:56 Report Diesen Beitrag melden

      JOSEF

      war vorher kein fan von tom neuwirth, aber diese cverversion ist einfach großartig, kompliment und respekt!!!!!!!!!!!

    einklappen einklappen