Luis Fonsi bis Mark Forster

30. Dezember 2017 07:48; Akt: 30.12.2017 07:48 Print

Das waren die größten internationalen Hits 2017

2017 hatte es musikalisch wieder in sich. Alles überstrahlt haben ein Musiker aus Puerto Rico sowie ein junger Mann aus England.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Luis Fonsi - Despacito

An "Despacito" führte im Jahr 2017 absolut kein Weg vorbei. Der Song des 39-jährigen Puertoricaners erschien bereits am 13. Jänner und hat das ganze Jahr über für Sommerfeeling gesorgt.

Mit über 4, 5 Milliarden Klicks ist das Video zu "Despacito" der mit großem Abstand meistgesehene Clip auf YouTube.

Ed Sheeran - Shape Of You

So sehr wie "Despacito" der unbestrittenen Song des Jahres ist, so sehr ist Ed Sheeran der unbestrittenen Musiker 2017. Mit seinem Album "divide" brach er sämtliche Verkaufs- und Streamingrekorde.

Stellvertretend für die zahlreichen Hits ist er in diesem Ranking mit "Shape of You" vertreten. Den Song hat er eigentlich für Rihanna geschrieben, doch glücklicherweise landete er auf "divide".

Enrique Iglesias - Subeme La Radio

Auch Enrique Iglesias lieferte 2017 wieder einen absoluten Welthit ab. Gemeinsam mit dem Team, das "Bailando" einige Jahre zuvor zum Kracher machte, gab es heuer "Subeme La Radio" zu hören.

Katy Perry - Chained To The Rhythm

Die 33-Jährige veröffentlichte mit "Witness" ihr insgesamt drittes Album. Vor dem Release der ersten Single "Chained To The Rhythm" wurde ein großer Hype in den sozialen Netzwerken aufgebaut. Der Song wurde den Erwartungen gerecht, das Album eher nicht.

Harry Styles - Sign Of The Times

Für die musikalische Überraschung des Jahres sorgte das ehemalige Mitglied der Boygroup One Direction Harry Styles. Mit seinem Solodebüt begeisterter er Fans wie Kritiker gleichermaßen. Der 23-Jährige wurde für seine Reife und das kreative Output von "Harry Styles" gelobt.

Kygo & Selena Gomez - It Ain't Me

Aus der Zusammenarbeit zwischen dem norwegischen DJ Kygo und der texanischen Sängerin Selena Gomez entstand der Hit "It Ain't Me". Bei den gemeinsamen Aufnahmen soll auch Schauspieler Vin Diesel im Studio gewesen sein.

Imagine Dragons - Thunder

Die Rockband aus Las Vegas produzierte mit dem durch zahlreiche Effekte gejagten und deswegen unverwechselbar klingenden Refrain "Thu- Thu- Thunder" einen absoluten Charthit. Der futuristische Clip zum Song ist in Dubai entstanden.

Eminem & Beyoncé - Walk On Water

Der Rap-Gott meldete sich 2017 mit seinem Album "Revival" zurück. Ohne Vorwarnung veröffentlichte er wenige Wochen vorher die Single "Walk On Water", auf der er zwischen seinen eindrucksvollen Reimen von Superstar Beyoncé begleitet wird.

Taylor Swift - Look What You Made Me Do

Die 28-jährige Sängerin hat sich für ihr Album "Reputation" wieder neu erfunden. Kaum eine Platte wurde im Jahr 2017 so sehr erwartet wie der Nachfolger des Erfolgsalbums "1989". Auch Videomäßig war sich TayTay für "Look What You Made Me Do", das voller Referenzen zu ihrem Privatleben ist, großartig ins Zeug.

Mark Forster - Sowieso

Stellvertretend für all die großartigen deutschsprachigen Lieder, die im Jahr 2017 zu hören waren, sei hier Mark Forster erwähnt. Der sympathische 33-Jährige war auch heuer eine feste, nur schwer zu ignorierende Größe am Pop-Himmel. Mit dem Hit "Kogong" brachte er sich außerdem sprachwissenschaftlich ein.

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.