Silvester Performance

01. Januar 2018 12:04; Akt: 01.01.2018 12:28 Print

Dem Comeback von Mariah Carey fehlte nur der Tee

Die Sängerin rehabilitierte sich für ihren verpatzten Silvester-Gig vor einem Jahr und ließ nur kurz die Diva aufblitzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Neujahrsparty am New Yorker Times Square gilt als größtes Silvester-Spektakel der Welt. Das TV-Special "Dick Clark's Rockin' New Year's Eve" überträgt es live in die ganze Welt und bittet dabei auch verschiedene Superstars auf die Bühne.

Mariah Carey (47) war bereits vor zwölf Monaten am Start, versagte jedoch kläglich. Ihre Stimme passte dank falscher Einsätze einfach nicht zur Playback-Beschallung. Wütend plapperte die Sängerin in ihr Mikrofon und machte später "technische Probleme" für ihren Aussetzer verantwortlich. Das Produktionsteam der Fernsehübertragung wies die Vorwürfe als "absurd" zurück.

Rückkehr nach peinlichem Fail

Etwas überraschend sagte Carey vor Kurzem aber auch für die Feierlichkeiten 2017/2018 zu - und legte zum Jahreswechsel einen makellosen Auftritt hin. Die Songs "Vision of Love" und "Hero" standen auf dem Programm. Einen Moment lang drohte die Stimmung allerdings zu kippen, als der Diva ihr versprochener Tee verweigert wurde.

Desaster mit Happy End

"Ich nehme nur schnell einen Schluck Tee, wenn sie mich lassen", erklärte Mariah Carey dem Publikum am Times Square, das trotz eisiger Temperaturen ausgelassen feierte. "Sie haben mir gesagt, es würde Tee geben."

Als der nicht serviert wurde, fügte Carey hinzu: "Es ist ein Desaster. Okay, egal, wir müssen das durchziehen. Ich werde es einfach wie jeder andere ohne heißen Tee aushalten." Via Twitter offenbarte die 47-Jährige später scherzhaft, dass sie doch noch mit einem warmen Getränk versorgt wurde. Ein neuerliches Silvester-Fiasko blieb Mariah Carey jedenfalls erspart.



Mariah Carey am Times Square

(lfd)