Anzeige gegen die Toten Hosen

04. Juni 2018 17:06; Akt: 04.06.2018 17:09 Print

Dieses Foto bringt Campino mächtig Ärger

Die Toten Hosen werden von einem Dresdner Freibad wegen Hausfriedensbruchs angezeigt. Schuld ist wohl ein unüberlegter Schnappschuss.

Sonntag, 1:54 Uhr Baden gehen in Dresden... Foto: @bastianbochinski

Ein Beitrag geteilt von Die Toten Hosen (@dietotenhosen_official) am

Das Foto bringt Ärger.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag spielten die Toten Hosen im DDV-Stadion in Dresden und begeisterten 135 Minuten lang ihre Fans auf der Bühne. Zwei (weibliche) Groupies durften auch danach noch mit Campino & Co das gelungene Konzert feiern – und zwar im direkt neben dem Stadion gelegenen Georg-Anhold-Freibad. Das hatte um diese späte Uhrzeit wenig verwunderlich schon geschlossen. Kein Hindernis für die Rockband.

Kurzerhand kletterten die Hosen über den Zaun und genehmigten sich mit ihren beiden Fans eine Abkühlung im kühlen Nass. Dann postete die Band auf der offiziellen Instagram-Seite noch ein Foto von der spaßigen Aktion – "Sonntag, 1:54 Uhr Baden gehen in Dresden". Das war dann wohl doch zu viel des Guten. Denn so wurden die Dresdner Bäder auf das nächtliche Planschen im Freibad aufmerksam, was nun ein Nachspiel für die deutsche Band hat.

In einer Mitteilung erklärt Geschäftsführer Matthias Waurick, dass den Bädern "nichts anderes übrig (bleibt), als Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu erstatten." Die Badeaktion sei nicht abgesprochen gewesen und da das Unternehmen keine Ausnahme machen könne, müssen die Hosen nun wohl oder übel für die unüberlegte Aktion bezahlen.

Hier rockt Campino im WG-Wohnzimmer

Die Toten Hosen haben sich bisher nicht zur angekündigten Anzeige geäußert. Sie werden's aber wohl verkraften.



Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franz am 04.06.2018 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt unglaublich

    Na und! Nichts ist passiert. Echte Spaßbremsen diese Deutschen!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz am 04.06.2018 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt unglaublich

    Na und! Nichts ist passiert. Echte Spaßbremsen diese Deutschen!

    • Ossi am 04.06.2018 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Franz

      Nur die verantwortlichen des Bades, die Hosen sind ja schließlich auch Deutsche.

    einklappen einklappen