Trauer um Sänger

17. Juli 2017 07:57; Akt: 17.07.2017 11:42 Print

Austropop-Legende Wilfried stirbt mit 67

Trauer um EAV-Sänger Wilfried Scheutz. Der Musiker ist am 16. Juli 2017 im Alter von 67 Jahren verstorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sänger, Songwriter und Schauspieler Wilfried Scheutz ist am Sonntag im Spital Lilienfeld im Kreise seiner Familie verstorben. Er ist mit 67 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.

Als Mitglied der österreichischen Kultband EAV ("Erste Allgemeine Verunsicherung") erlangte er große Bekanntheit. Aufgewachsen ist Scheutz in Bad Goisern und Gmunden. Mit 19 Jahren zog er nach Graz, um dort zu studieren. Mit "Ziwui, Ziwui" brachte er 1973 seine erste musikalische Nummer auf den Markt. Seine größten Erfolge, darunter "Lauf Hase, lauf", feierte er in den 1970er- und 1980er-Jahren.

Von 1978 bis Mitte 1979 war Wilfried Sänger der Band EAV. So ist er etwa auf dem Debütalbum "1. Allgemeine Verunsicherung" zu hören und war mit der Band auch auf Tour.

Nebenbei betätigte er sich immer wieder als Schauspieler in Theater und Film. 2008 erschien zudem sein erstes Buch "BuchstabenBlues", in dem er Kurzgeschichten, Gedichte und Lebensweisheiten zusammenfasst. 1996 gründete er die A-cappella-Gruppe 4Xang.

2009 gründete er die Jazzformation "Fathers'n'Sons" und Anfang 2011 stellte er zusammen mit seinem Sohn Hanibal Scheutz die "Neue Band" zusammen. Für 2017 war ein neues Studioalbum namens "Gut Lack" geplant.

(ek)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Calimero am 17.07.2017 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    Obwohl man von der Krankheit gewusst hat hofft man ja doch und ist am Ende entsetzt !

  • Jutta Schwarz am 17.07.2017 08:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Willy

    Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl für die Familie

  • ippi_opa am 17.07.2017 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • carrkizz hermann am 17.07.2017 11:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einer der größten ...

    Ich werde immer deine Heidelbeeren spielen. R.I.P. Wilfried

  • Danke am 17.07.2017 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Teil meiner Kindheit ...

    Als Ziwui Ziwui im Radio gespielt wurde, war ich noch ein Kind und hatte zum ersten Mal das Erlebnis, dass ich nach dem Hören eines Lieds einmal "baff" war und dann breitete sich ein Gefühl der Fröhlichkeit und Freude aus und fragt sich, "was war denn das jetzt?" Einer der Momente, die sich in meiner Kindheit deutlich wie ein Stück Film eingebrannt haben. Highdelbeeren, wenn ich mich recht erinnere, lief das auf Ö3 Radio-Holiday in den Sommerferien. Erinnert mich an unbeschwerte Zeiten. Sommer, Sonne, ab mittags Freibad. Ruhe in Frieden.

  • Sic Dzisiaj am 17.07.2017 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Nachtrag

    Erst vor wenigen Wochen ist "Gut Lack" erschienen, ein freches und mutiges und vielfältiges Album, auf dem Wilfried Scheutz noch einmal alle Register zog. Wegbegleiter Walter Gröbchen von Monkey Music bezeichnete ihn als "ungeheuer positiven, kraftvollen, vorbildlichen Künstler und Mensch": "Mit Wilfried verliert Österreichs Musikszene einen wahrhaft Wagemutigen, der bis zuletzt immer neue Wege gesucht und beschritten hat", so Gröbchen. (

    • Sic Dzisiaj am 17.07.2017 10:18 Report Diesen Beitrag melden

      Nachtrag

      Quellenangabe wurde von der Redaktion entfernt (diepresse). Honi soit qui mal y pense :-)

    einklappen einklappen
  • Bregenz am 17.07.2017 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    So schad...

    war ein echt toller Kerl...:-(((((((((((

  • Klans Stritzi am 17.07.2017 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RIP

    Mein Beileid der Familie

>