Superstar Fischer krank in Wien

13. Februar 2018 14:33; Akt: 13.02.2018 15:47 Print

Helenes Tänzer: "Sie ist am Weg der Besserung"

von M. Tiefnig - Fitnessstudio statt Stadthalle! Fischers Tänzer halten sich für die ausstehenden Wien-Konzerte fit. "Sie ist am Weg der Besserung", sagten sie gegenüber "Heute".

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trainieren statt abwarten! Nachdem Helene Fischer ihre beiden ersten Wien-Konzerte (13. und 14.2.) krankheitsbedingt absagen musste, haben die 20 Tänzer quasi frei - quasi.
Denn die Bewegungsfanatiker verbringen ihren Tag kurzerhand im John-Harris-Studio am Schillerplatz, wo sie ihre Muckis stählen. Das Ziel: Für die noch ausstehenden Helene-Shows so fit wie möglich zu sein!

"Sind schon ganz hibbelig"
Frei nach dem Motto: "Wer rastet, der rostet", geben die Profis sportlich Vollgas. "Wir haben durch die mittlerweile sieben abgesagten Konzerte gut eine Woche nicht gearbeitet und sind schon ganz hibbelig!", so eine der Tänzerinnen.

Helene Fischer am Weg der Besserung?

Doch die Crew zeigt sich optimistisch: "Wir drücken die Daumen, dass wir vom 16. bis zum 18. Februar in Wien auftreten können. Wir glauben, dass Helene am Weg der Besserung ist!" Genaueres wissen die Tänzer auch nicht, selbst von der Konzertabsage haben sie erst am Tag davor erfahren.

Am Dienstagabend geht's zur Probe in die Stadthalle. Am Mittwoch haben sie einen Ruhetag (den sie sicher auch im Fitnessstudio verbringen), am Donnerstagabend fällt dann die große Entscheidung: Finden die letzten drei Wien-Konzerte statt?

Fischers Partner Florian Silbereisen (36) machte sich unterdessen laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung auf den Weg nach Wien. "Ich versuche mit ganz viel Hühnersuppe und Ingwerwasser zu helfen, dass die Stimme so schnell wie möglich wieder perfekt klingt", so Silbereisen gegenüber "Bild".

Lesen Sie mehr:

Woran Helene Fischer leidet - die netdoktor-Diagnose >>>

Wunder-Arzt aus den USA soll Helene Fischer heilen >>>

Am Anfang stand ein Infekt

Am 7. Februar verkündete die Schlagersängerin auf Instagram, dass sie wegen eines akuten Infekts nicht auftreten könne: "Ich habe mir einen Infekt in den oberen Atemwegen eingefangen, dieser zwingt mich in die Knie und das Leben beweist mir aufs Neue: ich bin nicht unverwundbar!" In der Folge wurden die Konzerte am vergangenen Dienstag, Mittwoch und Freitag abgesagt.

Am Samstagnachmittag – nur Stunden vor dem angesagten Konzert – kam dann die nächste schlechte Nachricht für Fischer-Fans: "Trotz intensiver medizinischer Betreuung hat sich Helenes Gesundheitszustand entgegen aller Erwartungen nicht verbessert. Wir haben uns nun schweren Herzens dazu entschlossen, auch die beiden restlichen Konzerte, heute 10. Februar und morgen 11. Februar in Berlin abzusagen."

Die Bühne in Wien wird trotzdem aufgebaut

In Wien waren ursprünglich fünf Shows geplant, von Dienstag bis
Sonntag. Die ersten beiden sind bereits abgesagt worden.

Dennoch: "Die Technik ist in Wien angekommen, wir bauen auf", schreibt das Management auf Facebook. Am Sonntag dürfte Helene Fischer im Wiener Ritz-Carlton eingecheckt haben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karlheinz Grömping am 13.02.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Hr.

    Ich wünsche Helene gute Besserung. Allerdings sollten jetzt schnellstens Ersatztermine gefunden werden. Karten zurückgeben und Geld retour ist keine Lösung. Die Fans haben tw. vor über einem Jahr die Tickets gekauft und sich auf das Konzert gefreut. Die wollen nicht das Geld zurück - die wollen Helene erleben!!

  • Kritischer am 13.02.2018 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Warum dann Mediziner

    Hühnersuppe und Ingwerwasser?? Für wie blöd hält man die Fans und seit wann ist F.S. an ihrer Seite was machen seine Kumpels?

    einklappen einklappen
  • Nadja am 13.02.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Vielleicht sollte man mal dazu sagen dass die Shows nicht mal annähernd ausverkauft sind, auch die vergebenen zwei nicht und dass man überall Karten angeboten bekommt. Könnte es auch Taktik sein von jemanden der sich übernommen hat

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wastl am 13.02.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Na geht ja

    der Arzt aus USA hat Sie geheilt ein Kuzkuztee hätte auch gereicht

  • Nadja am 13.02.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Vielleicht sollte man mal dazu sagen dass die Shows nicht mal annähernd ausverkauft sind, auch die vergebenen zwei nicht und dass man überall Karten angeboten bekommt. Könnte es auch Taktik sein von jemanden der sich übernommen hat

    • Mitzerl am 17.02.2018 13:32 Report Diesen Beitrag melden

      kalkül

      @nadja. Das ist so. Nicht ausverkauft! Hatten sich mehr erwartet. Somit ständiges Blabla darüber.

    einklappen einklappen
  • Calimero am 13.02.2018 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    News

    Florian kommt Helene mit Hühnersuppe und Ingwerwasser zu Hilfe !

  • Catalaia am 13.02.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Helene

    Ich wünsche Helene alles erdenklich Gute und baldige Gesundheit

  • Karlheinz Grömping am 13.02.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Hr.

    Ich wünsche Helene gute Besserung. Allerdings sollten jetzt schnellstens Ersatztermine gefunden werden. Karten zurückgeben und Geld retour ist keine Lösung. Die Fans haben tw. vor über einem Jahr die Tickets gekauft und sich auf das Konzert gefreut. Die wollen nicht das Geld zurück - die wollen Helene erleben!!