Spezialist nach Wien geflogen

13. Februar 2018 07:57; Akt: 13.02.2018 11:40 Print

Wunder-Arzt aus den USA soll Helene Fischer heilen

Nach der Absage ihrer beiden ersten Wien-Konzerte herrscht weiter Unklarheit über den Gesundheitszustand der 33-Jährigen. Ein US-Arzt wird jetzt nach Wien eingeflogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tausende Fans der Schlagersängerin sorgen sich seit mehr als einer Woche um ihr Idol. Denn nachdem Fischer in der vergangenen Woche bereits alle fünf Konzerte in Berlin absagen musste, fielen nun auch schon zwei der fünf geplanten Wien-Shows ins Wasser. Ob die 33-Jährige die drei anstehenden Termine in der Wiener Stadthalle am Wochenende wahrnehmen wird können, ist nach wie vor nicht sicher.

Grund für den Ausfall der sympathischen Blondine ist eine "Infektion der oberen Atemwege". Die scheint besonders hartnäckig zu sein und der Sängerin ordentlich zuzusetzen. Am Montag musste sie ihren Krankenstand auf Anraten eines Arztes um mindestens zwei weitere Tage verlängern.

+++ Offizielle Mitteilung vom 12.02.2018 +++ Helene Fischer hat heute erneut ihren Arzt konsultiert und leider müssen auf sein Anraten auch die ersten beiden Konzerte in Wien am Dienstag, 13.02.2018, und Mittwoch, 14.02.2018, abgesagt werden. Aktuell gibt es noch keine Nachholtermine. Wir hoffen jedoch, hierzu bis zum Wochenende eine finale Information bekannt geben zu können. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten für evtl. neue Termin ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden. Wir informieren Euch spätestens bis kommenden Donnerstagabend, ob die Konzerte vom 16.02. bis 18.02.2018 wie geplant stattfinden können. Wir wünschen Helene Fischer weiterhin eine gute Genesung.

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am

Laut "Bild"-Zeitung soll jetzt sogar extra ein Arzt aus den USA eingeflogen worden sein. Aber kann der Spezialist die Sängerin wieder rechtzeitig fit machen? Über den tatsächlichen Gesundheitszustand Fischers gibt es nur wenig Information.

Bislang sind rund 100.000 Fans von den Absagen betroffen. Für die beiden ausgefallenen Wien-Konzerte gibt es bislang keinen Ersatztermin. Spätestens Donnerstag wird darüber entschieden, ob Fischer die drei noch ausstehenden Konzerte in Wien absolvieren kann oder nicht.

Was genau hat Helene Fischer? Die Analyse der netdoktor-Experten >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Waldi am 13.02.2018 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und

    Die Musik hält eh niemand aus.

    einklappen einklappen
  • Silbereisen F. am 13.02.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Selbsterkenntnis

    Ein ganz einfacher Grund: Sie hat sich das erste mal in ihrem Leben eine CD von sich selbst gekauft. Darum die ganzen Absagen

    einklappen einklappen
  • Sigi am 13.02.2018 21:39 Report Diesen Beitrag melden

    Mister

    Wieso sagt sie bloss ab.Sie braucht doch eh bloss Strippen dafür wollen Sie die Leute sehen. Singen kann die sowieso nicht. Höchstens bl....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hebamme am 14.02.2018 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    überheblich

    was glaubt die krächze wer sie ist? ein Arzt aus USA einfliegen, absagen, krank, .... soll zum praktischen in wien gehen und sich eine vitaminspritze geben lassen oder wieder ins Burgenland fahren.....

  • Sigi am 13.02.2018 21:39 Report Diesen Beitrag melden

    Mister

    Wieso sagt sie bloss ab.Sie braucht doch eh bloss Strippen dafür wollen Sie die Leute sehen. Singen kann die sowieso nicht. Höchstens bl....

  • Monika am 13.02.2018 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit ist das wichtigste !!

    Gesundheit geht bevor!!!!!! Alles gute der Helene!!

  • jo JO am 13.02.2018 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    der ami macht hokuspokus

    und helenchen hüpft wieder halbnackert auf der bühne herum - spielts halt leider nicht. ein schnupfen dauert behandelt min. 1 woche, unbehandelt 7 tage. also was solls ?

    • Galli am 13.02.2018 17:49 Report Diesen Beitrag melden

      Mathematik

      Also auf keinen Fall behandeln lassen?

    • Ruhe69 am 13.02.2018 22:42 Report Diesen Beitrag melden

      Mathe

      Hab ich in der Schule was versäumt? Was ist bitte der Unterschied zwischen einer Woche und 7 Tagen??? Wie auch immer, bin auch fürs nichtbehandeln, sonst kommen die schrillen aufdringlichen Töne wieder heraus.

    • jo JO am 14.02.2018 17:02 Report Diesen Beitrag melden

      @Ruhe69

      eine woche hat 7 tage, hast schon aufgepasst in der schule ;-) war ironisch gemeint, bzw. dass eine erkältung meist eine woche dauert und dann abklingt wenn man brav im betterl bleibt. medikaments nützen nur den pharmaunternehmen die damit milliarden cashen, ich 'behandle' mich mit heissgetränken, manchmal glühwein oder tee und bleibe zuhause. nach 3-4 tagen hab' ichs dann überstanden. nur bei hohem fieber greife ich zu homöopathischen mitteln und der naturheilkunde. keinesfalls nasentropfen oder sowas, das trocknet nur die nasenschleimhaut aus. gute besserung an alle betroffenen

    einklappen einklappen
  • Waldi am 13.02.2018 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und

    Die Musik hält eh niemand aus.

    • Sabina Olivier am 13.02.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

      Aachen

      Helene hat einen dicken Infekt, der auch insbesondere die Stimmlippen betrifft. Da gibt es nur eins: Stimmruhe, nicht flüstern, ..., ... . Ich denke ,das weiß jeder, der mit "Stimme" etwas zu tun hat. Grüße, Logopädin

    • Ruhe69 am 13.02.2018 22:32 Report Diesen Beitrag melden

      Schrill

      Doch, die einen Ohrenkrebs haben!

    einklappen einklappen