Gewaltaufruf

09. August 2018 17:13; Akt: 09.08.2018 17:13 Print

Journalist fürchtet sich vor Fans von Chart-Rapper

Sebastian Dalkowski findet Capital Bra "zu weich". Der Rapper schoss auf Instagram zurück, was dem Reporter plötzlich zu viel wurde.

Ist er gefährlich, oder nicht? (Bild: Screenshot Instagram)

Ist er gefährlich, oder nicht? (Bild: Screenshot Instagram)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Rapszene ist ein sogenannter "Beef" nichts überraschendes. Zwei Rapper kriegen sich in die Haare, beleidigen sich verbal so oft es geht - und kurbeln dabei auch mal gerne ihre beider Karrieren an. Ein Streit zwischen Rapper und Journalisten ist da doch eher eine Ausnahme.

Capital Bra gehört ist derzeit der erfolgreichste Rapper im deutschsprachigen Raum. Fünf Mal hintereinander schaffte er den Sprung an Spitze der Single-Charts. Der vorherige Rekord lag bei drei Platz-1-Platzierungen. Nun ist er sogar mit der aktuellen Nummer "Melodien" auf dem Weg zum sechsten Streich.

"Armee" wirfst sich auf Journalisten

Nicht jeder versteht jedoch den Erfolg des Rappers. So auch RP-Journalist Sebastian Dalkowski. In einem Kommentar hinterfragt er den 23-jährigen Künstler und gleichzeitig auch seine Fans. Mit dem Titel "Der rappt doch, wie ein Messdiener flucht" zieht er über den Rapper und seine Anhänger her. Zuvor hätte Angst vor Jugendlichen gehabt, dass sie ihn beklauen wollen würden. Seitdem er wisse, das Capital Bra ihr Idol ist, würde er ihnen höchstens ein Eis ausgeben. "Aber nur Vanille und Erdbeere. Alles andere ist viel zu hart für euch", so Dalkowski.

Bei der Veröffentlichung des Artikels rechnete er wohl nicht mit der Fanbase des Berliner Rappers. Über 1,6 Millionen Menschen folgen Capital Bra auf Instagram. Immer wieder spricht der Musiker in seinen Stories von einer "Armee".

Dieser "Armee" hat der Beitrag über ihr Idol offenbar so gar nicht gefallen. Auch Capital Bra selbst reagierte auf die Angriffe und postete ein Foto des Journalisten mit dem Satz: "So sehen 35-jährige Hater aus Mönchengladbach aus, die nach Aufmerksamkeit betteln, weil sich kein Schwand für sie interessiert."

Trotz der Aussage in seinem Kommentar, dass er keine Angst vor den Fans des Rappers hätte, sah Dalkowski in dem Posting nun eine Aufforderung zur Gewalt gegen ihn selbst. Capital Bras Fans lassen zudem auch nicht locker. Da hat er sich wohl mit den falschen angelegt...


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.