Kritik nach ECHO für Skandal-Rapper

13. April 2018 10:53; Akt: 13.04.2018 11:08 Print

"Die rassistische Scheiße verkauft sich"

Die Rapper Kollegah und Farid Bang haben am Donnerstagabend einen Echo erhalten. Ausgerechnet am Holocaust-Gedenktag.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon im Vorfeld der Echo-Verleihung hatten die Nominierungen für Kollegah und Farid Bang Proteste ausgelöst. Diesen wird Antisemitismus vorgeworfen, in einer Liedzeile ihres besonders umstrittenen Lieds "0815" heisst es etwa, "mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen".

Trotz der Diskussion über ihre Texte gewannen die beiden Rapper am Donnerstag den Preis in der Kategorie Hip-Hop/Urban National. Toten-Hosen-Sänger Campino griff die beiden in seiner eigenen Dankesrede für die Auszeichnung seiner Band für den Preis in der Kategorie Rock national scharf an. Und die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, zeigte sich entsetzt über den Echo für die Rapper.

Es sei "ein verheerendes Zeichen", den wichtigsten deutschen Musikpreis an "vermeintliche Künstler" zu verleihen, die ein gesellschaftliches Klima bedienen, in dem Antisemitismus offenbar wieder normal sei, erklärte Knobloch in München.



Moderator Thore Schölermann fand klare Worte (und Gesten):

Mit ihnen ärgerte sich auch die Twitter-Community. Die Reaktionen auf den Auftritt des Duos folgten prompt.







"Echo der Schande"
Das American Jewish Committee nannte es «schändlich», dass ausgerechnet am Tag des Gedenkens an den Holocaust zwei Rapper mit antisemitischen Texten nominiert seien für einen Preis. Die deutsche "Bild"-Zeitung bezeichnete den Preis als "Echo der Schande".





Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anti Links am 13.04.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Künstlicher Wirbel

    Wenn die Linken nicht ewig diese künstliche Aufregung um das Thema hoch kochen würden, dann würde die Thematik schon längst nicht mehr beachtet werden.

  • Verwalter am 13.04.2018 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Alter

    Wie sehr kann man als Mensch übertreiben so böse kann das gar nicht gemeint sein aus einem ganzen Album eine Zeile rauszufischen wie sehr muss man bitte noch darauf achten was man sagt sonst ist man gleich irgendein neuer Begriff oder rassist

  • Franz Absberg am 13.04.2018 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kunst und Meinungsfreiheit?

    Für die "politisch Korrekten" sind nur ihre eigenen Meinungen korrekt! Sonst heisst es bei ihnen immer Freiheit der Kunst, auch wenn "rechte" Politiker im Fadenkreuz eines Gewehres, mit Mord bedroht, auf einer Titelseite abgebildet werden!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Knut Randauch am 15.04.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Musik ist nur

    so gut, wie sie sich verkauft. Stellt euch vor, es ist Rap, und keiner hört zu.

  • Noah Text am 14.04.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    songs die nur mehr

    aus Schimpfworten bestehen sind unnötig. Gangsterrap ist das Dümmste überhaupt. Und die Hörer selbiger Musik sind Ghettokinder, die sich danach für Superhelden halten und Straftaten begehen. Sofort verbieten

  • #AlphaBangerKeller am 13.04.2018 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    JBG3

    Platin & Mehrfach Gold. Denkt ihr echt das Farid u. Kolle so zurückgeblieben sind? Es geht hier schlicht und einfach um gute Musik. Und an alle Medien, "Künstler" etc. Bitte tut euch selbst einen gefallen und hört euch doch mal ein ganzes Album an, bevor hier über eine Passage geurteilt wird welche einen Vergleich darstellt. Das ist Hip Hop/Rap. Und nicht Schlager oder Rock. Geht ihr mal weiter eure Ballermann u. Apreski Hits schreiben. Viele Jugendliche treiben nur wegen den Jungs Sport und haben klare Ziele in Ihrem Leben! #AlphaBangerakeller

    • j.l. am 13.04.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      wie bitte?

      wo ist rap eine musik. dass sind maximal schlechte redner ohne musikalischen sinn mit etwas geklimper im hintergrund

    einklappen einklappen
  • Franz Absberg am 13.04.2018 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kunst und Meinungsfreiheit?

    Für die "politisch Korrekten" sind nur ihre eigenen Meinungen korrekt! Sonst heisst es bei ihnen immer Freiheit der Kunst, auch wenn "rechte" Politiker im Fadenkreuz eines Gewehres, mit Mord bedroht, auf einer Titelseite abgebildet werden!

  • FingerGottes am 13.04.2018 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Horror, Weltende, Verschwörung...

    Verheerend, Wahnsinn, die Welt geht unter, es gibt Menschen die nicht mit dem breiten Strom schwimmen, oh Gott, die Hölle hat seine Pforten geöffnet...! Die Hölle ist aber das Diktat der Elite hahahah...