Alle Infos, Tipps

13. September 2017 10:48; Akt: 13.09.2017 11:12 Print

Stones in Spielberg: Was ist verboten, wer darf rein?

Sicherheitskontrollen, Staus, verbotene Gegenstände: Wenn Sie diese Dinge nicht beachten, könnte das Rolling Stones-Konzert für Sie zum Albtraum werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sollte der Stones-Mega-Gig der "No Filter"-Tour in Spielberg bis Samstag noch ausverkauft sein, kommen 90.000 Fans zum Gelände neben dem "Red Bull"-Ring. Dazu kommen noch Mitarbeiter, nette Verwandte und Freude, die Besucher hinbringen, Einsatzkräfte usw.

Man darf also damit rechnen, dass die Zufahrtsstraßen, zum Teil auch schon die A9 beim Knoten St. Michael vollkommen überlastet sind und man im Stau steht. Ab 10 Uhr vormittags kann man bereits durch den Sicherheitscheck und in eine Wartezone, ab 15 Uhr darf man aufs Gelände. Wer sich die ewige Warterei im Stau nicht antun will, sollte die Chance nützen und früher anreisen. Essen- und Getränkestände vor Ort sollen die Wartezeit verkürzen.

Ganz sicher im Stau stehen Sie bei der Rückreise, wenn alle gemeinsam abfahren. Aus Erfahrung beim AC/DC-Konzert sollten sie bis zu mehreren Stunden mitten in der Nacht einplanen.

Es gibt Sonderzüge der ÖBB und Busshuttels, Tickets sind noch vorhanden. Achtung: Tickets müssen zusätzlich zur Konzert-Eintrittskarte gekauft werden. Hier finden Sie Angebote für Shuttleverbingungen.

Stundenplan für den "No Filter"-Gig
10 Uhr: Wartezone öffnet
15 Uhr: Einlass fürs "echte" Konzertgelände
17 Uhr: Vorgruppe John Lee Hooker Jr.
19 Uhr: Vorgruppe Kaleo
20.30 Uhr: THE ROLLING STONES

Regen- und Gewitter-Warnung, Schirme verboten
Am Samstag ist die Regenwahrscheinlichkeit hoch, man muss sogar mit Gewittern rechnen. Gleichzeitig sind Schirme am Gelände verboten und die Wege vom Parkplatz bis zum Gelände lang. Dann folgt eine stundenlange Warterei und schließlich ein hoffentlich stundenlang dauerndes Konzert. Ziehen Sie sich warm an, vergessen Sie die Regenjacke und festes Schuhwerk nicht, verzichten Sie auf jeden Fall auf Stöckelschuhe!

Es wird empfohlen nur Taschen mitzunehmen, die kleiner als A5 sind. Wer beim Sicherheitscheck ankommt, sollte schon kurz vorher seine Tasche aufmachen, um die Warterei zusätzlich abzukürzen. Am Gelände gibt es weder eine Garderobe noch Schließfächer oder Ähnliches. Wer also verbotene Gegenstände dabei hat, muss diese vor Ort wegwerfen oder ewig weit zum Parkplatz gehen, um seinen Krempel ins Auto zu sperren.

Am Konzert strengstens verboten:
Regenschirme
Campingsessel, Klappsessel
Selfie-Sticks
Polster, Decken usw.
Foto- und Videokameras
Drohnen

Glas: Keine Flaschen, keine Gläser, alles was man werfen kann
Alkohol, Drogen und alles, was den Stones selbst Spaß macht

Waffen (wer eine mitnimmt, ist wirklich selbst schuld und hat den Rauswurf verdient!)
Zu großer Schmuck, der verletzten könnte (Armbänder, die schon fast Schlagringe sind, u.ä.) können beim Sicherheitspersonal zum Problem werden

Pyro-Produkte: Die Bengalen besser daheim lassen
Stadionhupen, Druckluftfanfaren u. Ä.
Fahnen (mit Stangen), Plakathalterungen - alles, was man absichtlich oder unabsichtlich jemanden über den Schädel ziehen könnte

Große Taschen, Koffer, Rucksäcke, Trolleys

Fahrräder, Skateboards, Roller, ...

Tiere (Blindenhunde sind ausgenommen)


Viel Spaß am Konzert, wer noch Tickets will/bracht, hier sind noch welche erhältlich


(lam)

Themen
>