Standing Ovations

09. April 2014 13:17; Akt: 17.10.2016 14:54 Print

Singender Priester sorgt bei Hochzeit für Gänsehaut

Einen Priester mit so einer Wahnsinns-Stimme wünscht sich wohl jede Braut für ihre Hochzeit. Ray Kelly, mit einer Engelsstimme gesegnet, sang vor der Vermählung von Chris und Leah O'Kane den Leonard Cohen-Klassiker "Hallelujah". Und sorgte damit für Gänsehaut-Feeling in der vollbesetzten Kirche.

Fehler gesehen?

Einen Priester mit so einer Wahnsinns-Stimme wünscht sich wohl jede Braut für ihre Hochzeit. Ray Kelly, mit einer Engelsstimme gesegnet, sang vor der Vermählung von Chris und Leah O'Kane den Leonard Cohen-Klassiker "Hallelujah". Und sorgte damit für Gänsehaut-Feeling in der vollbesetzten Kirche.

Der irische Geistliche hatte sogar einen Teil des Textes adaptiert. "We joined together here today, to help two people on their way, as Leah and Chris start their life together" sang er für das völlig hingerissene Brautpaar. Dieses hat ihm mittlerweile .

Nach seiner brillanten Darbietung, die die versammelte Festgemeinde in der Kirche mit offenen Mündern, Gänsehaut und Tränen in den Augen fesselte, gab es völlig verdiente Standing Ovations für Father Kelly.

Für Pater Kelly war es allerdings keine "Bühnen"-Premiere. Was Kelly zu seinem Auftritt bewogen hat, lesen Sie auf Seite 2...

Irischen Medien gegenüber hat der Priester, der heuer sein 25-jähriges Jubiläum im Messgewand feiert, seine Gesangsdarbietung folgendermaßen erklärt: "Ich singe einfach gerne. Musik war immer ein Teil meiner Familie, es liegt in unseren Genen".

Als er noch in Dublin als Hirte tätig war, genoss er dort eine Gesangsausbildung. Er war auch Teil der "Dublin Priest Show". Bei Hochzeiten hat Kelly schon öfter zum Mikrofon gegriffen, und auch bei Beerdigungen und bei normalen Sonntagsmessen singt er gerne, falls ihm danach ist. In seiner Gemeinde sei er dafür bekannt.

Doch Leah und Chris, das Brautpaar, dem er "Hallelujah" vorsang, hatten keine Ahnung von den versteckten Fähigkeiten des Pfarrers. Umso größer war dann die Überraschung.

Kelly, der erst relativ spät ins Gottesamt berufen worden war, sieht die katholische Kirche in Irland wieder auf einem guten Weg: "Die Leute entdecken den Glauben wieder neu". Bei solchen Darbietungen in Gotteshäusern auch kein Wunder.

Nonne begeistert bei "The Voice"

Er ist allerdings nicht der erste Kirchenvertreter, dem durch seine Stimme mediale Aufmerksamkeit zuteil wurde. Erst für Aufsehen gesorgt.

>