Song Contest 2018

11. Mai 2018 06:05; Akt: 11.05.2018 06:31 Print

Cesár Sampson startet im ESC-Finale mit Nummer 5

Österreichs Hoffnung beim Eurovision Song Contest steht im Finale relativ früh am Abend auf der Showbühne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem zweiten Halbfinale, bei dem die letzten zehn Finaltickets vergeben worden sind, wurde noch in der Nacht auf Freitag die Startreihenfolge für das große Finale festgelegt.

Cesár Sampson, der sich bereits am Dienstag souverän für den Endspurt qualifizieren konnte, wird mit der frühen Nummer 5 ins Rennen gehen. Danach heißt es für den sympathischen Linzer nur mehr, Füßen hochlegen und abwarten.

Ob der Startplatz so weit vorne im Teilnehmerfeld ein Vor- oder Nachteil ist, wird sich erst kurz nach Mitternacht zeigen. Das Publikumsvoting startet erst, nachdem der letzte Teilnehmer seinen Beitrag abgeliefert hat. Das wird am Samstag Italien mit Nummer 26 sein.

1. Ukraine - MELOVIN - Under The Ladder

2. Spanien - Amaia y Alfred - Tu Canción

3. Slowenien - Lea Sirk - Hvala, ne!

4. Litauen - Ieva Zasimauskaite - When We're Old

5. Österreich - Cesár Sampson - Nobody But You

6. Estland - Elina Nechayeva - La Forza

7. Norwegen - Alexander Rybak - That’s How You Write A Song

8. Portugal - Claudia Pascoal - O Jardim

9. Großbritannien - SuRie - Storm

10. Serbien - Sanja Ilić & Balkanika - Nova Deca

11. Deutschland - Michael Schulte - You Let Me Walk Alone

12. Albanien - Eugent Bushpepa

13. Frankreich - Madame Monsieur - Mercy

14. Tschechien - Mikolas Josef - Lie To Me

15. Dänemark - Rasmussen - Higher Ground

16. Australien - Jessica Mauboy - We Got Love

17. Finnland - Saara Aalto - Monsters

18. Bulgarien - Equinox - Bones

19. Moldawien - DoReDoS - My Lucky Day

20. Schweden - Benjamin Ingrosso - Dance You Off

21. Ungarn - AWS - Viszlát Nyár

22. Israel - Netta - Toy

23. Niederlande - Waylon - Outlaw In ‘Em

24. Irland - Ryan O'Shaughnessy - Together

25. Zypern - Eleni Foureira - Fuego

26. Italien - Ermal Meta e Fabrizio Moro - Non Mi Avete Fatto Niente


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pipolo am 14.05.2018 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    unsin

    Ein ekeleregendes hässliches etwas das er da anhat. Sieht aus wie ein mehrmals gebrauchter Ganzkörper Kondom: dazu das englische Gejammer. Hätte bessere Trällerer gegeben. Solche nennen sich dan Künstler. Wo ist da die Kunst?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • pipolo am 14.05.2018 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    unsin

    Ein ekeleregendes hässliches etwas das er da anhat. Sieht aus wie ein mehrmals gebrauchter Ganzkörper Kondom: dazu das englische Gejammer. Hätte bessere Trällerer gegeben. Solche nennen sich dan Künstler. Wo ist da die Kunst?