"Der Albtraum..."

02. Oktober 2017 20:23; Akt: 02.10.2017 20:42 Print

Turbobier räumen mit Rocker-Klischees nicht auf

Im neuen Video zum Song "Der Albtraum jeder Schwiegermutter" bedienen die trinkfesten Burschen jedes noch so abwegige Vorurteil gegen Rockmusiker.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch immer hält sich in der Gesellschaft die Mähr vom asozialen Rockmusiker. Tätowiert, arbeitsscheu, alkohol- und drogenabhängig, sexsüchtig, ungebildet, Träger von unzähligen Geschlechtskrankheiten.

Doch anstatt mit diesen Vorurteilen aufzuräumen, heizen die Jungs rund um Front-Asozialen Marco Pogo die Klischees weiter an und sind scheinbar stolz auf all die schlechten Dinge, die man mit dem Rock'n'Roll-Lifestyle verbindet.

"Der Albtraum jeder Schwiegermutter" ist die aktuelle Videoauskoppelung des Erfolgsalbums "Das neue Festament".

Das sind Fake News. 🗞️ Das war in Wahrheit no vü ärger. ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Zagersdorf. Hermine W.'s Tochter Jaenine (Name von Redaktion geändert) hat sich Hals über Kopf in TURBOBIER-Sänger Marco Pogo verliebt. "Sie war nicht mehr bei Sinnen, wollte ihn unbedingt heiraten", erinnert sich die verzweifelte Burgenländerin zurück. Gab sich der Frontmann zu Beginn der kurzen Liaison noch recht ruhig bei Familientreffen und weiteren Gelegenheiten, so merkten doch einige Verwandte sehr schnell, dass er unter der Sonnenbrille nur seinen Rausch ausschlief. Als "dauernd restfett" beschreibt gar Herbert W. seinen mittlerweile geschiedenen Schwiegersohn. "Dass ich so blöd war dem zur Hochzeit ein Haus zu schenken, damit er dort mit meiner Jaenine leben kann, verzeih ich mir nie", schluchzt Herbert während er die zweite Dose Gösser Naturradler ext. Doch damit begann der Albtraum für Schwiegermutter Hermine erst, die sich selbstredend eine bessere Partie für ihre Tochter erträumt hatte: „Dieser Pogo hat keinen Job, kein Haus und ist kein bissl adrett. Warum sich die Jaenine in den verschaut hat, bleibt mir ein Rätsel.“ Auch die Nachbarn waren mehr als geschockt über den Zuzug in ihrer Siedlung. "Keine 5 Minuten war der im Haus, kamen seine Saufkumpanen und begannen das Haus zu zerstören", berichtet Karl (49) der BVZ. "Ich glaub die haben ein Konzert oder sowas gegeben. Für mich war das nur Krawall", sagt seine Tochter Claudia, während sie ihr Volks-Rock´n´Roller –Shirt zurechtzupft. Besonders schockierend: Es existieren sogar Videoaufnahmen des Exzesses, Schwiegermutter Hermine fürchtet deswegen um den guten Ruf ihrer Tochter. Jaenine hingegen schert das wenig, sie scheint nach der Scheidung immer noch nicht in einen gutbürgerlichen Alltag zurückgefunden zu haben. Erst heute Morgen postete sie auf dem bei jungen Menschen modernen Social-Media-Kanal Instagram unter dem Pseudonym „Nadine_Mayerhofer“: „Am Freitag kommt das neue TURBOBIER-Video 'Albtraum jeder Schwiegermutter'. Freu mich drauf“. Den armen Eltern ist nur zu wünschen, dass Tochter Jaenine zur Vernunft kommt und diesen TURBOBIER-Wahnsinn hinter sich lässt. #deralbtraumjederschwiegermutter VÖ: Freitag, 29.09.2017

Ein Beitrag geteilt von 1110 Wien | Irokesentango 🚀🍺 (@turbobier) am


(baf)