Pro 7, 20.15 Uhr

21. April 2017 00:00; Akt: 19.04.2017 11:05 Print

Alice im Wunderland

von PPS Programm Service - Fantasyklassiker in der Version von Tim Burton.

Mia Wasikowska (klein, links) und Johnny Depp in

Mia Wasikowska (klein, links) und Johnny Depp in "Alice im Wunderland" (Bild: ORF/Disney)

Fehler gesehen?

Durch und durch bezaubernd mutet die fabelhafte Inszenierung von "Alice im Wunderland" unter der Regie von Tim Burton an. Dieses Mal folgt jedoch kein kleines Mädchen, sondern eine junge Frau dem weißen Kaninchen in seinen Bau und taucht wieder - unter anderen Umständen - in eine wunderbar kurios anmutende Welt ein: Alice (Mia Wasikowska) ist erwachsen geworden. Erneut trifft sie alte Bekannte wie den verrückten Hutmacher (Johnny Depp), die Grinsekatze, die Siebenschläfer und viele mehr. Doch unliebsame Bekannte wie die gnadenlos herrschende Herzkönigin (Helena Bonham Carter) machen Alice das Leben schwer. Um der von ihrer Schwester verdammten Weißen Königin (Anne Hathaway) zu helfen, begibt sich Alice auf eine abenteuerliche und gleichsam fantasievolle Reise.

Verrückte Hutmacher, weiße Kaninchen und die gute alte Grinsekatze: Altbekannt und doch neu präsentiert sich Tim Burtons bezaubernd-berauschende Interpretation von Lewis Carrolls "Alice"-Romanen. Denn wenn Hollywoods erfolgreichster Märchenerzähler einen der größten Kinderbuch-Klassiker auf die Leinwand bringt, entführt er in ein ganz besonderes unterirdisches Universum. Der surreale Fantasystreifen spielte nicht nur weltweit über eine Milliarde Dollar ein, sondern wurde von drei Nominierungen schließlich auch zweifach mit dem Oscar (Beste Kostüme, Bestes Szenenbild) ausgezeichnet.

Die Handschrift von Meisterregisseur Tim Burton ist dabei auch nicht zu übersehen: In dieser Mischung aus Real- und Animationsfilm ist die Unterland-Welt bizarr und dunkel wie nie, und deren Bewohner - allen voran der Hutmacher - sind märchenhaft charmant und beängstigend verrückt zugleich. Natürlich dürfen auch Burtons Lieblingsschauspieler nicht fehlen: Johnny Depp - der übrigens auch Patenonkel seiner Kinder ist und zum siebenten Mal in einem seiner Filme mitwirkte - und Burtons Ex-Ehefrau Helena Bonham Carter.

Themen
>