ORF eins, 20.35 Uhr

22. November 2017 00:00; Akt: 20.11.2017 20:18 Print

UEFA Champions League

Juventus FC - FC Barcelona.

Fußball (Symbolbild) (Bild: GEPA-pictures.com)

Fußball (Symbolbild) (Bild: GEPA-pictures.com)

Fehler gesehen?

UEFA Champions League Gruppenphase, fünfter Spieltag. ORF eins überträgt die Begegnung zwischen Juve und Barca live aus Turin. Thomas König kommentiert die Partie, Bernhard Stöhr moderiert vom TV-Studio aus. Analysiert wird das Match von Herbert Prohaska und Roman Mählich. Die erste Begegnung der beiden Clubs in der Gruppenphase endete 3:0 für den FC Barcelona.

Allgemeine Informationen zur Champions League:

Die Champions League, vor der Saison 92/93 Europapokal der Meister genannt, ist ein internationaler Club-Bewerb des europäischen Fußball-Dachverbandes UEFA, der einmal pro Saison ausgetragen wird.

In der Champions League treten die besten Mannschaften Europas gegeneinander an, was dem Bewerb den Beinamen "Königsklasse" eingetragen hat. An der Teilnahme berechtigt sind die Meister sämtlicher europäischer Ligen sowie – abhängig von der Platzierung ihrer Verbände in der UEFA-Fünfjahreswertung - auch die Zweit-, Dritt- und Viert-Platzierten. Die UEFA addiert die (von der aktuellen Saison fünf Jahre zurückreichenden) internationalen Punktgewinne der Clubs und schreibt sie ihren jeweiligen Landesverbänden gut. Durch die Fünfjahreswertung ergibt sich eine Reihung der europäischen Verbände beziehungsweise ihrer zugehörigen Ligen. Die in ihren Landesmeisterschaften topplatzierten Clubs aus den erfolgreichsten Ligen qualifizieren sich automatisch für die Hauptrunde der Champions League. Die Vergabe der Restplätze wird durch mehrere Qualifikationsrunden ermittelt.

In der Hauptrunde der Champions League treten 32 Mannschaften an. Diese werden in Gruppen zu vier Mannschaften unterteilt. Jede Mannschaft absolviert sechs Spiele (jeweils ein Hin- und ein Rückspiel gegen alle drei Gegner). Sieger und Zweitplatzierter der Gruppe steigen in die K.O.-Phase auf, aus der nach mehreren Runden der Champions-League-Gewinner hervorgeht.

Bis zur Saison 2013/14 gelang es zwei Teams, die Champions League dreimal zu gewinnen - FC Barcelona, AC Milan. An der Spitze steht Real Madrid mit insgesamt vier Finalsiegen. Berechnet man den Europapokal der Meister mit ein, ist Real Madrid mit elf Titeln (Stand 2016) zudem unangefochten der erfolgreichste europäische Verein. Für das schnellste je in einem Champions-League-Spiel erzielte Tor benötigte der Niederländer Roy Makaay (für den Club Bayern München), nur 10,2 Sekunden.

(ppstv)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.