12. August 2017 19:39; Akt: 16.08.2017 23:13 Print

Unglaubliche Tierfreundschaften – Leben mit wilden Tieren

von PPS Programm Service - Land: GB, Jahr: 2014, Genre: Tiere, Länge: 65min

Storybild
Fehler gesehen?

Die britische Zoologin Liz Bonnin ist um die ganze Welt gereist, um einige der unglaublichsten Freundschaften zwischen Tieren und Menschen vorzustellen. Sie will herausfinden, wie sich diese engen Beziehungen gebildet haben, warum sie funktionieren und was dabei für beide Seiten herausspringt. In der Nähe von Vancouver trifft Liz Mark Dumas. Er ist wahrscheinlich der einzige Mensch auf der Welt, der mit einem ausgewachsenen Eisbären schmusen und sogar mit ihm im Pool planschen kann. Agee ist 18 Jahre alt und wiegt fast 400 Kilo. Im Alter von acht Wochen hat Mark das Eisbären-Weibchen zu sich genommen und von Hand aufgezogen. So ist ihre beispiellose Beziehung entstanden. Gleich mit vier großen Raubkatzen kuschelt Or Lazmi. In einem Wildreservat in Südafrika hat sie die jungen Löwen mit der Flasche aufgezogen und sich das Vertrauen der 17-Monate alten Tiere erarbeitet. Es ist so groß, dass Or sogar Liz mit ins Gehege nehmen kann. Ray Bridges aus Texas teilt sich Haus und Hof mit einem tonnenschweren Bison-Bullen. Wildthing macht seinem Namen alle Ehre, nur vor Ray hat er Respekt, weil er den ehemaligen Cowboy von klein auf kennt und als ranghöchsten "Bullen" akzeptiert. Deshalb darf Wildthing sogar durch Rays Wohnzimmer spazieren - Liz Bonnin ist sprachlos! Bei aller Begeisterung sucht die Biologin aber auch nach den Gründen für dieses erstaunliche Verhalten. Gibt es eine wissenschaftliche Erklärung für die ungleichen Verbindungen oder handelt es sich um zufällige Paarungen? Und sind uns die Tiere in manchen Dingen vielleicht doch ähnlicher, als wir glauben?

>