Teaser Trailer

19. Juni 2017 10:12; Akt: 19.06.2017 10:41 Print

"Sharknado 5": Haiorkan zerstört Weltkulturerbe

Die erste Vorschau auf Teil fünf der Trash-Horrorreihe verspricht Zerstörungswut globalen Ausmaßes.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 2013 fegt der Sharknado - ein Tornado, der gefräßige Riesenhaie auf brave Bürger regnen lässt - durch die US-amerikanische TV-Landschaft. Der Sender The Syfy zeichnet für die Billig-Schocker verantwortlich, die nahe am Klamauk gebaut sind und als Paradebeispiel für das "so schlecht, dass es schon wieder gut ist"-Phänomen gelten.

Im fünften Film der Reihe wird der gesamte Erdball vom Fischgewitter heimgesucht. Die erfahrenen Sharknado-Fighter Fin (Ian Zierling) und April (Tara Reid) reisen um die Welt, um ihren Mitmenschen im Kampf gegen die Haie beizustehen.

Trump-Gag und Big Ben

Mit einer Pointe weiß Teil fünf schon jetzt zu punkten: Der Slogan des Films lautet "Make America Bait again" und spielt somit auf Donald Trumps bekannten Wahlspruch an (in dem nicht von "Bait", also "Köder", sondern "great" die Rede war).

Schlecht gewählt ist hingegen die Anfangssequenz des neuen Teaser Trailers. Gigantische Haie krachen dabei in Big Ben und legen das Londoner Wahrzeichen (und UNESCO Kulturerbe) in Schutt und Asche. Nicht gerade die feine Klinge, ist die englische Hauptstadt derzeit doch durch Terrorakte und einen Hochhausbrand in den Schlagzeilen.

"Sharknado 5: Global Swarming" feiert am 6. August 2017 auf The Syfy Premiere.

(lfd)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.