"Biblisches Game Of Thrones"

18. Juni 2017 08:31; Akt: 18.06.2017 08:31 Print

Martin Freeman adaptiert "Paradise Lost" für's TV

Martin Freeman will John Milton's "Paradise Lost" als Serie auf die TV-Bildschirme bringen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der "Hobbit"-Star will das Buch von John Milton fürs Fernsehen verfilmen. Bereits 2011 wollte man den Stoff verfilmen, damals sollte Bradley Cooper die Hauptrolle spielen. Allerdings wurde das Projekt wieder verworfen.

Laut "ScreenDailys" sollen Martin Freeman und die Firma "Dancing Ledge Productions" derzeit nach Autoren und Sendern in den USA und Großbritannien suchen. Bisher ist nicht bekannt, ob der "Sherlock"-Star selbst auch eine Rolle in dem Höllen-Epos übernimmt.

"'Paradise Lost' ist episch, aufregend und überraschend modern. Und vielleicht bekommt zum ersten Mal der Teufel all die besten Stücke", erzählte der Schauspieler im Interview. Laurence Bowen, Chef der Produktionsfirma, beschrieb das Projekt als "biblisches 'Game Of Thrones'" und sprach von einer "mörderischen Welt [voller] politischer Intrigen und unglaublicher Gewalt. Was auf dem Spiel steht? Die Zukunft der Menschheit. Es gab nie eine bessere Zeit für große, mutige Drama-Serien und Martin und ich fühlen uns sehr inspiriert von dem Material."

Über den Produktionsstart und die Besetzung ist bisweilen nichts bekannt.

(ek/bang)