"American Crime Story"

18. Mai 2017 19:03; Akt: 18.05.2017 19:03 Print

Dennis Quaid spielt US-Präsident George W. Bush

Die zweite Staffel der Anthologieserie "American Crime Story" dreht sich um die Auswirkungen des Hurricane Katrina. Jetzt gibt's erste Infos zum Cast.

Dennis Quaid (hier in

Dennis Quaid (hier in "The Words") schlüpft für die zweite Staffel von "American Crime Story" in die Rolle von George W. Bush. (Bild: Jonathan Wenks / CBS Films)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Staffel eins von "American Crime Story" behandelte den medienträchtigen Mordprozess des US-Sportlers O.J. Simpson, Season 2 dreht sich um die verheerenden Auswirkungen des Hurricanes Katrina, der im Jahr 2005 New Orleans verwüstete. Dabei spielte auch der ehemalige Präsident der USA, George W. Bush, eine wichtige Rolle. In der TV-Serie wird dieser von Dennis Quaid (u.a. "The Day After Tomorrow") verkörpert.

Umfrage
Sind Sie ein Fan von "American Crime Story"?
29 %
57 %
14 %
Insgesamt 7 Teilnehmer

Neben Quaid, sollen zudem Annette Bening als damalige Gouverneurin von Louisiana, Kathleen Blanco, sowie Matthew Broderick als FEMA-Direktor Michael zu sehen sein. Auch Schauspielerin Sarah Paulson, die schon in "American Crime Story: The People v. O.J. Simpson" als Anwältin Marcia Clark eine Glanzleistung ablieferte, soll in der zweiten Staffel eine Rolle erhalten.

Die neuen Folgen der Anthologieserie sollen 2018 beim US-Sender FX anlaufen. Auch die dritte Staffel, die sich um den Mord an Modeikone Gianni Versace dreht, ist für dasselbe Jahr geplant. Die Dreharbeiten laufen bereits auf Hochtouren.

American Horror Story

(ek)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
>